Guter Start für 11 Umschüler des bfw Siegen

bfwAusbildung

Alle 11 Umschüler und 1 Umschülerin des bfw Siegen nahmen  in der IHK Siegen ihre Facharbeiterbriefe. Foto:IHK Siegen.

(wS/si) Siegen – Mit einem besonders guten Start ins neue Jahr belohnten sich jetzt 11 Umschüler und 1 Umschülerin. Jetzt nahmen sie stolz und erleichtert ihre Facharbeiterbriefe in der IHK entgegen – alle haben bestanden.

In den vergangenen 15 Monaten haben sie sich intensiv auf ihren neuen Beruf als „Maschinen- und Anlagenführer Fachrichtung Metall und Kunststoff“ beim Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH (bfw) im IHW-Park in Eiserfeld vorbereitet.

Und: die Anstrengungen haben sich wirklich für alle gelohnt!

Gefördert durch verschiedene Jobcenter und Arbeitsagenturen aus der Region haben die Teilnehmenden in 15 anstrengende Monate ihre Chance auf eine qualifizierte Facharbeiterausbildung mit IHK-Abschluss bestens genutzt.

 Abschlussergebnisse überwiegend im obersten Feld

Besonders bemerkenswert sind für Rolf Klein, Bildungsstättenleiter beim bfw, die erneut guten Abschlussergebnisse der Prüflinge, lagen sie nämlich überwiegend im obersten Feld der insgesamt 20 Prüflingen. Und einer der Umschüler ist sogar Kammerbester des Berufsfeldes bei den aktuellen abgenommenen Prüfungen.

 Die Umschüler kamen aus den unterschiedlichsten Tätigkeitsbereichen und einige haben einen Migrationshintergrund. Alle waren sie früher in an- und ungelernten Tätigkeiten beschäftigt und zu Beginn der Umschulung arbeitslos. Kontinuierliche Lernprozesse waren für alle zunächst sehr ungewohnt und das Lernen musste erst wieder eingeübt werden.

 Ausbildung in 3 Bereiche aufgeteilt

Die Ausbildung ist aufgeteilt in 3 Bereiche: die praktische Grundausbildung erfolgt beim bfw, die fachpraktische Ausbildung in kooperierenden Betrieben sowie begleitende Theorie ebenfalls beim Berufsfortbildungswerk. Hier bewährte sich erneut die jahrelange sehr gute Zusammenarbeit mit regionalen Fachbetrieben, denen für ihre immer gute Kooperationsbereitschaft nicht genug gedankt werden kann.

Am meisten freuen sich alle darüber, dass bereits 6 der neuen Maschinen- und Anlagenführer eine Arbeit im neuen Beruf gefunden haben. Auch für die anderen Teilnehmenden sind die aktuellen Aussichten sehr gut. Angelika Flohren, Diplom-Pädagogin beim bfw: “ Interessierte Firmen können sich gerne an uns wenden – wir vermitteln“.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]

.