Kemper und Jung stellen sich zur Kreistagswahl

(wS/hi) Hilchenbach –  Die Nominierung der beiden Kreistagskandidaten stand in der jüngsten Sitzung des Stadtverbandsvorstandes der CDU Hilchenbach auf der Tagesordnung. Damit stiegen die Hilchenbacher Christdemokraten in die Personalentscheidungen im Hinblick auf die Wahlen am 25. Mai d.J. ein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Olaf Kemper und André Jung stellen sich für die Hilchenbacher CDU zur Kreistagswahl. Foto: CDU Hilchenbach.

Für den städteübergreifenden Wahlbezirk Hilchenbach I / Kreuztal IV, der die Stadtteile Allenbach, Dahlbruch, Müsen und Teile Kredenbach umfasst, nominierte der Vorstand einstimmig Olaf Kemper. Der in Kredenbach geborene 43-järhige Dipl. Sozialpädagoge sitzt seit 2009 im Schul- und Kulturausschuss der Stadt und ist aktives Mitglied der Bürgerinitiative „Pro Route 57“, die sich u.a. für einen zügigen Bau der Ortsumgehungskette von Kreuztal bis Erndtebrück einsetzt und die Interessen der Bürgerinnen und Bürger an der verkehrsreichen B 508 vertritt.

Interesse der Hilchenbacher im Kreistag vertreten

Im Wahlbezirk Hilchenbach II wird André Jung im Mai für das Kreistagsmandat antreten. Der CDU- Fraktionsvorsitzende im Hilchenbacher Rat hat bereits seit 2009 als Sachkundiger Bürger im Verkehrsausschuss und im Rechnungsprüfungsausschuss des Kreises mitgearbeitet. Der 32-järhige Dipl. Kaufmann ist darüber hinaus auch in mehreren Hilchenbacher Vereinen engagiert.

Beide Kandidaten möchten die Hilchenbacher Interessen im Kreistag engagiert vertreten und die Anliegen der Bevölkerung in die Arbeit der Ausschüsse einbringen. Am 22. Februar 2014 wird die Kreismitgliederversammlung der CDU Siegen- Wittgenstein über die Kandidaten- und Reserveliste abschließend beraten.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]

.