Stadt will Projekt "Open-Air-Kino" abgeben

2_Schlossgarten_Sommerbepfl

Das Projekt „Open-Air-Kino“ , das im vergangenen Jahr auf der Brunnenwiese am Oberen Schloss sehr erfolgreich war, soll auch weiterhin dort stattfinden. Archivfoto „wirSiegen“.

(wS/si)  Siegen – Die Stadt Siegen will dem Vernehmen nach das Projekt „Open-Air-Kino“ nicht in eigener Regie weiterführen. Das Projekt als solches soll jedoch  fortgesetzt werden. Nun sucht die Stadt  einen privaten Veranstalter  für die Weiterführung, dem die  Organisation und Durchführung des Siegener „Open-Air-Kinos im Jahr 2014“  durch Vergabe einer Dienstleistungskonzession übertragen werden soll.

Das Siegener „Open-Air-Kino“ wurde in den vergangenen Jahren von der Stadt Siegen auf dem Platz am Unteren Schloss durchgeführt. Aufgrund der Umbaumaßnahmen am Unteren Schloss kann die Veranstaltungsreihe nicht mehr dort stattfinden, so heißt es.

Bereits im vergangenen Jahr wurde erstmalig die Brunnenwiese am Oberen Schloss für das“ Open-Air-Kino“ genutzt. Die Resonanz war nach Aussage der Stadt  sehr positiv.

Insgesamt konnten ca. 4.400 Besucher verzeichnet werden. Da das „Open-Air-Kino“ ein wichtiger Beitrag für den Siegener Kultursommer ist, soll diese Tradition auch weitergeführt werden.  Das Siegener Open-Air-Kino soll sich jedoch selbst finanzieren. Ein finanzieller Zuschuss für die Veranstaltungsreihe seitens der Stadt Siegen ist  nicht vorgesehen.

In diesem Jahr soll die „Open-Air-Veranstaltung“ vom  1. August bis 7. September, jeweils freitags bis sonntags mit Anbruch der Dunkelheit stattfinden.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]

.