Terrier-Pudel und Ritterhelme gestohlen

(wS/ots) Siegen/ Kreuztal– Polizeibeamte in Siegen und Kreuztal mussten am Montag zwei Strafanzeigen wegen Diebstahls bzw. Einbruchs aufnehmen.

Eigentlich nichts ungewöhnliches für die Beamten. Hingegen aber doch recht ungewöhnlich bei beiden angezeigten Fälle: Das nicht gerade alltägliche Diebesgut, auf das es die Täter abgesehen hatten. Erster Tatort: Ein großer Supermarkt an der Leimbachstraße. Dort geht am Montagabend  gegen 18.30 Uhr ein 61-jähriger Siegener einkaufen. Zu diesem Zweck leint er seinen kleinen weißen Hund draußen vor dem Supermarkt an. Als der Siegener nach 15 Minuten wieder nach zu seinem vierbeinigen Liebling zurückkehrt,ist dieser nicht mehr da. Offenbar hatten Unbekannte Gefallen an dem Terrier-Pudel-Mischling gefunden und ihn mitgenommen…. Tatverdächtig könnte ein etwa 25 Jahre alter, circa 1.80 Meter großer Mann mit dunklen kurzen Haare, schlanker Statur und Kopfhörer in den Ohren sein, der sich zuvor in dem Geschäft nach dem Hund erkundigt hatte.

Ritterhelme aus Schloss gestohlen

Ein weiteres ungewöhnliches Diebstahldelikt, das am Montagnachmittag auf der Kreuztaler Wache zur Anzeige gebracht wurde: Unbekannte hatten am vergangenen Wochenende in Kreuztal-Junkernhees in der Heesstraße in ein dortiges leer stehendes Schlossgebäude eingebrochen und dabei aus dem Eingangsbereich des Schlossgebäudes aus einer Glasvitrine eine eiserne Ritterrüstung mitsamt drei bis vier Rüstungshelme entwendet. Wert des Diebesgutes:rund 3 000 Euro.

Hinweise zu dem Hundediebstahl nimmt die Polizei in Siegen unter 0271-7099-0, zu dem Rüstungsdiebstahl die Polizei in Kreuztal unter
02732-909-0 entgegen.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]

.