17 Teilnehmer bei „Unser Dorf hat Zukunft“

(wS/siwi) Kreis Siegen-Wittgenstein– 17 Dörfer aus Siegen-Wittgenstein werden in diesem Jahr am Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilnehmen. Die Bewerbungsfrist ist am 15. Mai abgelaufen. Die elf Städte und Gemeinden hatten zunächst interne Vorauswahlen durchgeführt. 17 Ortschaften wurden dann an den Kreis zur Teilnahme weitergemeldet. Das ist eine Ortschaft mehr als beim letzten Kreiswettbewerb im Jahr 2011.

„Ich finde es gut, dass sich die Bewohner so vieler Ortschaft gemeinsam auf den Weg machen, um die Zukunft ihres Ortes in die Hand zu nehmen und aktiv zu gestalten“, sagt Landrat Paul Breuer. Am stärksten ist in diesem Jahr Bad Berleburg mit insgesamt sechs Dörfern am Wettbewerb beteiligt, gefolgt von Freudenberg mit 4 Ortschaften.

Zukunft des Ortes in die Hand nehmen

Was den Landrat besonders freut: Mit Holzhausen und Niederdresselndorf ist diesmal auch das südliche Siegerland wieder im Wettbewerb vertreten, was lange nicht der Fall war. Zudem bemerkenswert: Mit Müsen und Niederdresselndorf sind zwei Ortschaften dabei, deren letzte Teilnahme schon sehr weit zurückliegt: In Müsen sind es 35 Jahre (1979) und in Niederdresselndorf sogar 47 Jahre (1967)!

„Im Vorfeld hatte die Kreisverwaltung, Fachgebiet Regionalentwicklung, interessierten Dörfern angeboten, im Rahmen von Bürgerversammlungen oder Infoabenden über den Kreiswettbewerb zu informieren und die Ortschaften zu beraten. „Dieses Angebot wurde gut angenommen“, stellt Fachgebietsleiterin Sylvia P. Heinz fest: „Insgesamt elf Ortschaften haben davon Gebrauch gemacht und mit uns gemeinsam Ideen für die Präsentation entwickelt.“

Gemeinsames Interesse: Stärkung der Dörfer

Das gemeinsame Interesse unseres Kreises und der Städte und Gemeinden liegt in der Stärkung der Dorfgemeinschaften zur Entwicklung und Umsetzung zukunftsorientierter und attraktivitätssteigernder Ideen“, betont Landrat Paul Breuer.

Für die 17 teilnehmenden Ortschaften heißt es jetzt, sich auf den Besuch der Bewertungskommission vorzubereiten. Dazu veranstaltet der Kreis auch einen Workshop, der am 28. Juni stattfindet. Zudem warten auf die teilnehmenden Ortschaften demnächst auch noch die Preisgelder der Dorflotterie. Die Sparkassen in Siegen-Wittgenstein haben Geldpreise in Höhe von 3.000, 2.000 Euro und dreimal 1.000 Euro ausgelobt. Diese werden Anfang Juni ausgelost.

Die Bereisung der Bewertungskommission wird zwischen dem 25. August und dem 3. September 2014 stattfinden. Die drei Kreissieger werden Siegen-Wittgenstein dann beim Landeswettbewerb 2015 vertreten.

Die teilnehmenden Ortschaften sind: Bad Berleburg: Arfeld, Aue, Girkhausen, Raumland, Stünzel, Wingeshausen; Bad Laasphe: Feudingen;Burbach: Holzhausen, Niederdresselndorf;Freudenberg: Hohenhain, Mausbach, Niederndorf, Oberfischbach; Hilchenbach: Grund, Müsen; Kreuztal: Littfeld-Burgholdinghausen; Netphen: Beienbach.

.

Anzeige bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group=“3″]

.