Neuer Centermanager in der City-Galerie

NeuerCityGaleriemanager

Wachablösung in Management der CityGalerie: Sebastian Kurth (rechts) verlässt Siegen. Sein Nachfolger als neuer Manager wird Patrick Homm (links). Foto:Rita Lehmann.

(wS/rile) Siegen – Wachablösung im Management der CityGalerie: Nach rund zwei Jahren erfolgreicher Arbeit verlässt CenterManager Sebastian Kurth nun Siegen, um in der „EuropaGalerie“ in Saarbrücken größere Aufgaben zu übernehmen. „Einerseits fällt mir der Abschied nicht leicht“, erklärte Sebastian Kurth. „Ich habe mich hier in Siegen sehr wohl gefühlt. Andererseits freue ich mich natürlich auch auf die neuen Aufgaben im Saarland. Es ist für mich ein beruflich toller Fortschritt . Es wird an den Grenzen zu Frankreich und Luxemburg für mich spannend werden. Ich werde jedoch Siegen in bester Erinnerung behalten. Ich konnte mich sehr schnell hier anpassen. Und sicherlich werde ich auch einmal wieder kommen, um bei einigen künftigen Events mit dabei zu sein.“

 Ziel: Leistungsfähigkeit zu erhöhen

Das Ziel seiner Arbeit in Siegen sei gewesen, so Sebastian Kurth, verschiedene Marketingideen anzubieten und umzusetzen, um die Leistungsfähigkeit zu erhöhen. In den knapp zwei Jahren seiner Tätigkeit ist es dem scheidenden Manager unter anderem gelungen Mieter und Branchen durch Umbau einiger Filialen anzupassen und dadurch die Mieter langfristig an den Standort zu binden, „frischen Wind“ in die Weihnachtsdekoration zu bringen und neue Events zu entwickeln, wie zum Beispiel die „Miss Siegen-Wahl“ im Zuge eines „Late-Night-Shoppings“ vor zwei Wochen, die rund 250.000 Besucher anzog.

 Der „Neue“ steht bereits in Startlöchern

Sein Nachfolger, Patrick Homm, steht bereits in den Startlöchern. Der 27-Jährige studierte Wirtschaftsmanager stammt aus dem Schwabenland, lebt derzeit in Wien und freut sich auf die neuen Aufgaben, die ihn in Siegen erwarten. Ihm gefällt, so gestand er, nicht nur die waldreiche gegend im Siegerland, sondern auch die vielen sportlichen Möglichkeiten, die es hier gibt. „Ich bin sehr neugierig auf das, was auf mich zukommt“, verriet er.

Der Anspruch an Patrick Homm wird sicherlich hoch sein, denn das Center in Siegen, von denen es in Deutschland ca. 100 gibt und international 189 Center, ist sehr erfolgreich und liegt nach Aussage von Sebastian Kurth über dem Durchschnitt aller Center.

 Arbeit des Vorgängers fortsetzen und weiterentwickeln

Patrick Homm wird jedenfalls auch weiterführen, was sein Vorgänger begonnen hat und auch weiterentwickeln. Dazu gehören u.a. Themen wie der weitere Ausbau der Digitalisierung oder die Barrierefreiheit – hier insbesondere die Eingangstüren zur CityGalerie. Letzteres soll bereits in den nächsten Wochen in Angriff genommen werden. Weitere Aktivitäten, wie zum Beispiel die „Aktion Wald“ mit Aufbau eines Haubergs im Center am Ende des Jahres sind bereits in der Planung. Auch der „Brückenschlag zum Stadtmarketing“, den Sebastian Kurth vorbereitet hat und der nach seiner Meinung wichtig für die Zukunft der Oberstadt sei, soll mit dem neuen Manager fortgesetzt werden.

.

Anzeige bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]

.