Siegener Wein: Erste Flasche für Bürgermeister

WeinkonventFlasche_001

Historischer Moment: Der allererste Wein aus Siegen („Solaris“, weiß) wird überreicht. Bürgermeister Steffen Mues (Mitte) nimmt die Flasche mit.Foto:Stadtpressestelle.

(wS/si)  Siegen – Wein aus Siegen! Die allererste Flasche mit der aufgeprägten Nummer „001“ ging standesgemäß an den Bürgermeister der Stadt Siegen. Steffen Mues nahm sie jetzt aus den Händen von Wolfgang Narjes und Hans-Joachim Pölking, ihres Zeichens Präsident bzw. Kanzler des Siegerländer Weinkonvents, entgegen.

Der Weißwein der Rebsorte „Solaris“ ist das Ergebnis des ambitionierten Projekts, auf einem Grundstück am Siegener Giersberg Wein anzubauen. Nach vier Jahren Hege und Pflege konnte im vergangenen Herbst die erste „Silberfuchs“-Lese durchgeführt werden. Professionell ausgebaut wurde der rare Rebsaft anschließend in Neustadt (Pfalz) und fand jetzt als „fertiger“ Wein seinen Weg zurück ins Siegerland.

Die Stadt Siegen ist Eigentümer des Grundstücks, auf dem die Trauben bis zur Reife wuchsen und gediehen, und so packte Bürgermeister Steffen Mues auch ganz selbstverständlich bei der Lese mit an.

Insofern war es für den Weinkonvent Ehrensache, dass die Pacht für das Grundstück in „Viktualien“ entrichtet wird. So verfügt man im Rathaus ab sofort über ganz besondere Gastgeschenke für ganz besondere Veranstaltungen bzw. Gäste der Stadt!

.

Anzeige bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group=“3″]

.