Stadt Netphen für "Siegtal Pur" gerüstet

(wS/ne) Netphen – Am ersten Sonntag im Juli ist es wieder soweit: Am 6. Juli lockt der autofreie Sonntag zwischen Netphen und Siegburg Radler auf die für Kraftfahrzeuge gesperrte Strecke.

Radfahrer kommen in den Genuss eines Shuttleservice vom Siegener Bahnhof hoch zur Siegquelle und können bequem bergab radeln. Der Busshuttle von Siegen bis zur Siegquelle startet in diesem Jahr auf dem Bahnhofsvorplatz. Dort stehen Busse für die Radfahrer und LKW für den zeitgleichen Transport der Fahrräder bereit. Die Mitnahme inklusive Fahrradtransport kostet für Erwachsene 4 Euro und für Kinder 3 Euro.

SiegtalPur-Übersicht-300dpi

Die für den Radverkehr freigegebenen Straßen sind für den Kraftverkehr gesperrt. Am Veranstaltungstag müssen Autofahrer in Netphen zwischen 9 und 18 Uhr Sperrungen auf folgenden Strecken einplanen: Siegabwärts ist von der Quelle an der Eisenstraße die L719 durch Walpersdorf, Nenkersdorf, Grissenbach und Deuz voll gesperrt. Ab der Kreuzung Marburger Straße/Kölner Straße in Deuz werden die Radfahrer über die L729 nach Netphen geleitet.

Durch die Lahnstraße, vorbei am Marktplatz, wird der Fahrradverkehr in Netphen durch die Amtsstraße auf die Umgehungsstraße geführt. Von dort geht die Fahrt weiter über die Obere und die Untere Industriestraße nach Dreis-Tiefenbach. Dort über die Austraße und die Siegstraße bis zur B 62. Die Freigabe der Sperrung erfolgt durch die Polizei nach 18 Uhr. In der Regel ist die Fahrbahn ab ca. 18.30 Uhr auf dem Gebiet der Stadt Netphen uneingeschränkt wieder für Kraftfahrzeuge befahrbar. Die HTS und die B 62 n sind von 7 Uhr bis 21 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Die Stadt Netphen erteilt in begründeten Fällen Ausnahmegenehmigungen zur Befahrung der gesperrten Strecken am 6. Juli 2014. Anträge hierfür müssen bis zum 27. Juni 2014 bei der Stadt Netphen eingereicht werden. Der Antrag kann, schriftlich oder telefonisch an Frau Reichmann, Amtsstraße 2 + 6, 57250 Netphen, Telefonnummer 02738/603-238 gerichtet werden.

Für Notfälle und kleine Verletzungen gibt es auf der Strecke Hilfe vor Ort: In Deuz (Ortsmitte) und Dreis-Teifenbach (Siegstraße) bei den DRK-Stationen (Deutsches Rotes Kreuz), am Netphener Marktplatz bei der Station des Malteser Hilfsdienstes. Erste Hilfe für Drahtesel gibt es in der Netphener Ortsmitte. Paul Heitze, Inhaber von Paul´s Service, behebt kleinere Schäden in seinem Ladenlokal in der Lahnstraße 8.

Neben der sonstigen Gastronomie in den einzelnen Ortsteilen können sich Radfahrer an den folgenden Stationen stärken: Siegquelle (Eisenstraße), Backes (Nenkersdorf), Deuzer Grill (Deuz), Marktplatz (Netphen), und Haus Pithan (Dreis-Tiefenbach). „Siegtal Pur“ lebt, wie in jedem Jahr, vom Ehrenamt.

Die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Netphen, des Technischen Hilfswerks, vom Deutschen Roten Kreuz und den Maltesern sowie diverse Vereine sorgen, ehrenamtlich und in ihrer Freizeit, für das Gelingen der Veranstaltung. Ihnen gilt daher ein herzliches Dankeschön im Voraus für ihr Engagement. Radfahrer und andere, die auf der gesperrten Strecke unterwegs sind, sollten deshalb ihren Teil zum Gelingen der Veranstaltung beitragen und Rücksicht nehmen. Die Sicherheitshinweise der Einsatzkräfte sollten unbedingt beachtet werden.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .