Erster Hans Hübner-Räuberabend ein toller Erfolg

(wS/hi) Hilchenbach – Was kann man den Besuchern der Ruine Ginsburg Besonderes bieten? Das fragte sich das Pächter-Ehepaar Claudia und Jörg Bülow. Ihre Idee: in den alten Gemäuern der Remise auf der Ginsburg sollte ein Räuber-Abend mit Rittern veranstaltet werden. Gesagt – getan und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Bei der ersten Veranstaltung dieser Art sorgten sieben Mitglieder der Hilchenbacher Schlossberg-Raubritter, bewaffnet und in Rüstungen, für das passende Ambiente.

99_Abendstimmung

Über 30 Gäste hatten sich eingefunden und freuten sich auf einen unterhaltsamen, fröhlichen und ritterlichen Abend mit Trank, Schmaus und fröhlicher Musik. Martin Beume, alias Räuberhauptmann Hans Hübner, lies die Ginsburg lebendig werden und nahm die muntere Gästeschar mit zurück in die Vergangenheit.

Nachdem Leibköchin Claudia und Mundschenk Jörg für das leibliche Wohl ihrer Gäste gesorgt hatten, legten die rauen Ritter los. Da musste nicht nur ein Schwertkampf überstanden werden. Viele spannende Spiele und eine Burgführung sorgten für Unterhaltung der besonderen Art.

Wer auch einmal einen spannenden Räuber-Abend miterleben möchte, kann sich bei Claudia und Jörg Bülow unter der Telefon-Nummer 02733/ 5098515 anmelden. Der nächste Termin steht nämlich schon fest: Freitag, der 12. September, 19 Uhr. Im Preis von 10 Euro sind die Speisen sowie die passende Unterhaltung durch die Raubritter enthalten.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .