50.000 Euro Schaden nach Brandstiftung in Siegen

(wS/ots) Siegen – Im Zusammenhang mit dem Brand einer Gartenlaube in der Frankfurter Straße sind die Ermittlungen der Siegener Kriminalpolizei zur Brandursache abgeschlossen. Durch das Feuer am Montagabend wurden außerdem ein angrenzendes Carport in der Friedrich-Wilhelm-Straße stark beschädigt sowie die Fassaden von zwei Wohnhäusern stark in Mitleidenschaft gezogen (wir berichteten ausführlich).

In der Frankfurter Straße in Siegen brannte gestern eine Gartenlaube. Es war Brandstiftung. Archiv-Foto: wirSiegen

In der Frankfurter Straße in Siegen brannte gestern eine Gartenlaube. Es war Brandstiftung. Archiv-Fotos: wirSiegen

Nach Untersuchungen am Brandort ermittelt die Kriminalpolizei jetzt wegen des Verdachts der Brandstiftung gegen einen oder mehrere bislang unbekannte Täter. Der Gesamtsachschaden beläuft sich nach aktueller Schätzung auf rund 50.000 Euro.

Bei der Aufklärung der Hintergründe setzt die Polizei außerdem auch auf die Angaben möglicher Zeugen, die gebeten werden, sich bei der Polizei zu melden.

Die Ermittler fragen: Wer hat in der Nähe des Tatortes etwa zwischen 19.45 und 20.50 Uhr auffällige Beobachtungen gemacht, die mit dem Feuer in Verbindung stehen könnten? Hinweise können unter der Rufnummer 0271 7099-0 abgegeben werden.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .