71-jähriger Senior wird Opfer eines Trickbetrügers

(wS/ots) Netphen – Ein 71-jähriger Mann ist am heutigen Freitagmittag in Netphen Opfer eines Trickbetrügers geworden. Der Senior aus Siegen hatte sich in der Amtsstraße gegen 12.45 Uhr Bargeld aus einem Geldautomaten auszahlen lassen und wurde wenige Augenblicke später von einem Unbekannten angesprochen.

Ein 71-jähriger Senior ist in der Amtsstraße in Netphen Opfer eines Trickbetrügers geworden. Archiv-Foto

Ein 71-jähriger Senior ist in der Amtsstraße in Netphen unweit des Rathauses Opfer eines Trickbetrügers geworden. Archiv-Foto

Der fremde Täter, der sein späteres Opfer vermutlich schon längere Zeit beobachtet hatte, verwickelte den 71-Jährigen auf dem Parkplatz eines Discounters in ein Gespräch und bat darum, ihm Geld fürs Telefonieren zu wechseln. Der Trickbetrüger, der es tatsächlich nur auf die großen Scheine des Seniors abgesehen hatte, lenkte diesen während des Gesprächs auf geschickte Weise ab.

Dabei entwendete er unauffällig fast 200 Euro aus dem Geldbeutel des 71-Jährigen. Als dieser den Verlust bemerkte, war der Betrüger bereits auf und davon. Den Ermittlern der Siegener Kriminalpolizei liegt eine Täterbeschreibung vor: Der Täter soll demnach zwischen 30 bis 40 Jahre alt und etwa 170 cm groß gewesen sein.

Er hatte ein südländisches Aussehen, sprach gebrochenes Deutsch mit Akzent und trug grau-weiße und kurze Haare. Bekleidet war der Betrüger mit einem hellgrauen Pullover und einer dunklen Hose.

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet auch mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 0271 7099-0 zu melden.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .