Breites Spektrum bei der „Nacht der Musik“

(wS/si) Siegen – Premiere in Siegen: Am Samstag, 8. November 2014, wird es an verschiedenen Orten in Siegens Innenstadt besonders musikalisch. Dann lädt die Stadt Siegen alle Musikfreundinnen und -Freunde zur ersten „Nacht der Musik“ ein.

Rund 20 Ensembles der hiesigen Kulturszene und darüber hinaus bieten an verschiedenen Orten in der Siegener Innenstadt zwischen 20.00 und 23.00 Uhr Kostproben aus ihren Repertoires. Besonders hervorzuheben sind hier das Landesblasorchester NRW und das Kinderorchester NRW.

Kinderorchester

Das Kinderorchester NRW nimmt an der ersten „Nacht der Musik“ teil. Fotos (2): Stadt

Stilistisch ist das Musikspektrum breit: Freunden starker Rhythmen und Percussion sei ein Besuch in der Siegerlandhalle empfohlen, für Fans des Vokalen erklingt Chormusik in der Martinikirche und der St. Marienkirche. Seltene javanische Klänge lässt das Siegener-Gamelan-Orchester im Museum für Gegenwartskunst ertönen. Ab 23.00 Uhr können Nachtaktive in der 9bar am Markt den Abend mit Swing und Jazz ausklingen lassen.

Die Spielorte reihen sich wie Perlen an einer Kette durch die Innenstadt hinauf in die Oberstadt: Beginnend vom Kundenzentrum der Sparkasse am Scheiner Platz zur Martinikirche, zum Museum für Gegenwartskunst, zur Marienkirche, Nikolaikirche, Rathaus, zum KrönchenCenter bis schließlich zum Oberen Schloss. Die Zuhörer können sich von Ort zu Ort bewegen und in die jeweiligen Auftritte hineinhören.

Die einzelnen Musikstationen und Konzertzeiten sind in einem Programmheft aufgeführt. Dieses liegt ab sofort in den Siegener Rathäusern, im Haus Seel, im KrönchenCenter, bei der Touristeninformation, im Apollo Theater und der Siegerlandhalle aus und kann auch im Veranstaltungskalender auf der städtischen Webseite eingesehen werden. Der Eintritt ist frei.

Landesblasorchester

Programmänderung: Landesblasorchester NRW spielt in der Rudolf-Steiner-Schule.

Die „Nacht der Musik“ ist eine Veranstaltung unter der Regie von KulturSiegen und der Fritz-Busch-Musikschule der Stadt Siegen anlässlich des Bundeswettbewerbs der Laienorchester, das an diesem Wochenende vom 7. bis 9. November in Siegen stattfindet. Den herausragenden Anlass nutzt die Gastgeberstadt, um ihre eigene Musikszene zu präsentieren und das Publikum zu einem unterhaltsamen Abend außerhalb des Wettbewerbprogramms einzuladen.

Als Sponsor des musikalischen Spaziergangs durch Siegens Innenstadt konnte die RWE AG gewonnen werden. Der Dank der Stadt Siegen gilt jedoch auch den Kirchengemeinden und dem Museum für Gegenwartskunst, die ihre Pforten für die „Nacht der Musik“ öffnen.

Entgegen der ursprünglichen Planung findet das Konzert des Landesblasorchesters NRW nicht in der Nikolaikirche, sondern im Festsaal der Rudolf-Steiner-Schule, Kolpingstraße 3, statt. Das Orchester spielt ab 20.00 Uhr unter Leitung von Renold Quade und Constantin Hesselmann ein beschwingtes Unterhaltungsprogramm.

Die Rudolf-Steiner-Schule stellt ihren für Konzerte hervorragend geeigneten Saal gleich zwei Mal zur Verfügung. Bereits um 16.00 Uhr tritt dort am 8. November das Kinderorchester NRW auf. Letzteres ist ein Sinfonieorchester mit 80 Jungen und Mädchen im Alter von 8 bis 12 Jahren, die im November erstmals nach Südwestfalen kommen.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .