Eine Million Euro Schaden nach Hennche-Brand

(wS/ots) Siegen – Das Feuer, das in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Produktionshalle der Wurst- und Fleischwarenfabrik Hennche im Siegener Ortsteil Eiserfeld ausgebrochen ist, hat nach neusten Schätzungen der Brandermittler des Siegener Kriminalkommissariats einen Schaden von rund einer Million Euro verursacht.

Archiv-Foto: BS

Die Produktionshalle der Firma Hennche in Eiserfeld brannte in der Nacht zum vergangenen Samstag lichterloh. Archiv-Foto: BS

Die Brandursache konnte jedoch trotz umfangreicher Ermittlungen noch nicht festgestellt werden. In die Ermittlungen wurde ein unabhängiger Brandsachverständiger einbezogen. Auch eine Brandstiftung sei nicht ausgeschlossen, teilt die Polizei mit. Der Produktionsbetrieb bei Hennche kann derweil in Freudenberg weiterlaufen, so dass alle Kunden des Unternehmens beliefert werden können.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, denen in der Nacht von Freitag auf Samstag verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der geschädigten Firma aufgefallen sind, um sachdienliche Hinweise unter 0271-7099-0.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .