Italienischer Verein richtet erfolgreich "1. Siegener Notte Italiana" aus

Siegen (wS/pm) | Der italienische Verein Stelle Chiare richtete am 25. April erfolgreich die erste „Italienische Nacht“ aus. Unter dem Motto „allegria e danza“ – zu Deutsch „Freude und Tanz“ – feierten die rund 200 Gäste eine rauschende Tanzparty in den angemieteten Räumlichkeiten des ADTV Tanztreffs Siegen (ehem. Tanzschule Tuppeck).

Ein farbenfrohes Fest bei dem sich vom ersten Moment an alle anwesenden Nationalitäten bestens verstanden. Olivia Todaro, Vorsitzende des italienischen Vereins, begrüßte die anwesenden Gäste aus Italien, Deutschland, Spanien, Russland und der Türkei. Salvatore Todaro legte dar, dass das Datum des 25. Aprils nicht grundlos gewählt wurde; ist dies doch in Italien ein Feiertag hohen symbolischen Wertes – Tag der Befreiung. Ein Grund zur Freude und zum Feiern des italienischen Lebensgefühls und der Freiheit.

Die Mainzer Band Duo italiano startete den musikalischen Teil des Abends mit dem bekannten Titel „Funiculi Funicula“ und entführte damit von der allerersten Minute an alle Anwesenden in italienische Sommer-, Tanz- und Partylaune. Der köstliche Duft von Cannoli siciliani, Bruschetta & Co. zog die Gäste schnell zur Pizzeria Uno, die vor Ort als Caterer für das leibliche Wohl sorgte. Wer sich im Tanz verausgabt hatte, freute sich dann im Nachgang über ein leckeres Eis, welches die Eisdiele Tina als erholsame Abkühlung bot.

1. Siegener "Notte Italiana" | Foto: © Verein

1. Siegener „Notte Italiana“ | Foto: © Verein

Insgesamt herrschte von Beginn an eine einmalige, familiäre Stimmung. Einige Gäste berichteten von dem Gefühl einer großen italienischen Hochzeit, die jeden in ihren Bann zog. Leidenschaft und italienisches Lebensgefühl pur!
Freude bereitete auch die angesetzte Verlosung. Jeder Gast erhielt am Eingang eine Nummer. Mit etwas Glück konnten sich die Feiernden in drei Losrunden über diverse Sachgutscheine freuen. Ermöglicht wurden das schöne Fest und die Preise u. a. durch den Einsatz vieler Sponsoren, die dem Verein zur Seite stehen.

Leider mussten einige Gäste schon im Vorfeld abgewiesen werden. Das Interesse war groß, doch bei der ersten Veranstaltung dieser Art im Siegerland hatten die Initiatoren bewusst vorsichtig kalkuliert und die Feierlichkeit nicht zu groß angesetzt. Doch im Nachgang ist man sich nun sicher: Italienisches Flair wird in Siegen sehr geschätzt und wir alle freuen uns schon jetzt auf die nächste „Notte Italiana“.

 

 .
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .