Schock auslösen statt Schockstarre

Wilnsdorfer Senioren-Service-Stelle bietet Defi-Infoveranstaltung an

(wS/wi) Wilnsdorf – Defibrillatoren sind mittlerweile in vielen öffentlichen Gebäuden zu finden. Die kleinen tragbaren Lebensretter können im Falle eines plötzlichen Herzstillstandes das Herzkammerflimmern stoppen und einen Impuls für die normale Herzaktivität geben. Obwohl eine versehentliche oder falsche Schockabgabe durch den Ersthelfer ausgeschlossen ist, haben viele Menschen Hemmungen, das Gerät im Notfall zu bedienen. Diese Angst möchte die Wilnsdorfer Senioren-Service-Stelle mit einer Infoveranstaltung nehmen.

Wilnsdorf_Logo_WappenDazu hat sich Jutta Schmidt kompetente Hilfe an die Seite geholt: Boris Wißmann, Leiter des DRK-Ausbildungszentrums für Notfallmedizin Südwestfalen, wird theoretische und praktische Reanimationsgrundlagen vermitteln. Die Teilnehmer können einen Defibrillator kennenlernen, erfahren Grundsätzliches über lebensrettende Maßnahmen und erhalten Tipps für das eigene Verhalten im Notfall.

Der kostenlose Vortrag findet am Dienstag, dem 12. Mai 2015, ab 19.00 Uhr im Mehrzweckraum der Festhalle Wilnsdorf statt. Um Anmeldung wird gebeten, telefonisch unter 02739/802-129 oder per E-Mail an j.schmidt@wilnsdorf.de.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .