Maximal 7,5 Tonnen Anlieferverkehr in der Kölner Straße

Tonnage-Beschränkung auf 7,5 Tonnen gilt ab Mitte Mai

Siegen (wS/pm) | Der untere Teil der Kölner Straße in Siegen hat sich bereits schick gemacht: Vom Dicken Turm abwärts bis zum Kölner Tor wurde das Pflaster komplett erneuert. Insgesamt verlegten Arbeiter 2000 Quadratmeter sandgestrahlte Pflastersteine.
Voraussichtlich ab dem 18. Mai werden nun Schilder montiert, die den Anlieferverkehr für die Kölner Straße zwischen 19 und 11 Uhr auf 7,5 Tonnen beschränken.

Eine persönliche Umfrage unter den Geschäftsleuten zum Thema Lieferverkehr habe ergeben, so die städtische Abteilung Straße und Verkehr, dass der Verkehr in der Fußgängerzone auf 7,5 Tonnen begrenzt werden kann, ohne den Geschäftsbetrieb zu beeinträchtigen. Mit der Tonnage-Beschränkung soll sich die Lebensdauer der neu verlegten Pflastersteine wesentlich verlängern.

 

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .