Monsterjagd im Sauerland: Galileo-Park lädt am Sonntag zum internationalen Museumstag

Regionale Künstler, Unterhaltung für die ganze Familie und jede Menge Naturphänomene

Lennestadt-Meggen (wS/pm) | Am kommenden Sonntag, den 17. Mai wird es bunt im Galileo-Park in den Sauerland-Pyramiden. Dann nämlich werden Monster gejagt, Rätsel gelüftet und Natur erlebbar. Spiel, Spaß und Spannung für die ganze Familie versprechen die Veranstalter im Rahmen des internationalen Museumstages, an dem sich in diesem Jahr auch der Galileo-Park beteiligt. Los geht es ab 10.00 Uhr. Erst um 17.00 Uhr werden die Pyramiden-Tore wieder geschlossen.

Mit dabei sind die Show-Künstler von „Holliewald“, die zusammen mit den Besuchern ein entlaufenes Monster jagen. Kinder können Monster basteln und mit nach Hause nehmen. Zusätzlich gibt es Sonderführungen durch die aktuellen Ausstellungen des Galileo-Parks, die sich allesamt rund um Rätsel sowie Natur- und Wahrnehmungsphänomene drehen und die zum Mitmachen und Stauen einladen. „Wir beweisen an diesem Tag einmal mehr, dass Museum nicht langweilig sein muss“, erklärt Werbeleiterin Yvonne Hennecke vom Galileo-Park.

Alle Besucher zahlen am Sonntag nur einen ermäßigten Eintritt in Höhe von 4,50 Euro. Mehr über den Galileo-Park, die aktuellen Ausstellungen und Events sowie die Veranstaltung am Sonntag gibt es unter www.galileo-park.de

Hintergrund

In vier Pyramiden begeistert der Galileo-Park in Lennestadt-Meggen als Wissens- und Rätselpark seine Gäste mit interessanten und außergewöhnlichen Ausstellungen. Auf unterhaltsame und doch anspruchsvolle Art und Weise wird Wissen vermittelt und Interesse an neuen Themen geweckt. Der Galileo-Park präsentiert sowohl wissenschaftliche als auch „rätselhafte“ Themen – sachlich, objektiv, offen und wertungsfrei.
Die naturwissenschaftlichen Ausstellungen können ganzjährig in den aufregend gestalteten Pyramiden bewundert werden. Das spielerische Lernen und Ausprobieren für Jung und Alt steht dabei im Zentrum des Parks. Die vielseitigen Räumlichkeiten werden jedoch nicht nur für Ausstellungszwecke genutzt, sondern können auch gemietet werden – für Seminare und Kongresse, Buchlesungen, Trauungen oder Geburtstage. Der Galileo-Park bietet immer den passenden Rahmen, um eine ganz persönliche Veranstaltung unvergesslich werden zu lassen.

Der Galileo-Park liegt weithin sichtbar hoch über dem Lennetal und ist mit seinen vielen Attraktionen ein Ort des Staunens und Wunderns. Er weckt ganz nach dem kontaktfreudigen Wissenschaftler und Querdenker Galileo Galilei das Interesse an Themen und ist Wissenschaftstreffpunkt für Familien, Touristen, Studenten und Geschäftsleute aus dem Sauerland und darüber hinaus.

 

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .