"Schwimmstörche" des Berliner Sport-Vereins 1892 zu Gast im Siegerland

(wS/TuS AdH Weidenau) Siegen | „Pinguin trifft Storch“ hieß es auch am diesjährigen Pfingstwochenende wieder. Die „Schwimmstörche“ des Berliner Sport-Vereins 1892 waren mit fast 30 Mädchen und Jungs ins Siegerland gereist, um ihre Freunde von den „Pinguinen“ Weidenau zu besuchen. Viele gemeinsame Aktionen standen auf dem Programm, doch auch neben einem Besuch der Kletterhalle, einer Stadtrallye und einer Nachtwächterführung blieb noch genügend Zeit für eigene Unternehmungen und die Pflege der Freundschaften.
Selbstverständlich durfte auch der traditionelle Clubkampf nicht fehlen, den die Berliner Gäste in diesem Jahr knapp für sich entscheiden konnten. Somit trat der Siegerpokal schon dieses Jahr die Reise in die Hauptstadt an, von wo ihn die jungen Weidenauer nächstes Jahr beim Gegenbesuch wieder mitbringen wollen.

Pinguin

Foto: TuS AdH Weidenau