Anna Stausberg holt Vize-Meistertitel im Judo

Beim JC Holzwickede fand die Qualifikationsrunde zur Teilnahme der Westdeutschen Einzelmeisterschaft der Frauen und Männer statt.

(wS/red) Siegen |  Nur die in Dortmund studierende Anna Stausberg (Judofreunde Siegen-Lindenberg), schaffte es sich bei der Konkurrenz in der Gewichtsklasse bis 63 kg, genau wie der für die JV Siegerland startende Thomas Paul (-81 kg) zu behaupten. Anna Stausberg gewann die Silbermedaille, Thomas Paul wurde dritter.

Anna Stausberg. (Foto: privat)

Anna Stausberg. (Foto: Judofreunde)

Zum Auftakt setzte sich die Lindenberger Dan-Trägerin mit Haltegriff durch. Auch in der zweiten Runde ließ der Sieg nicht lange auf sich warten. Mit Seoi-nage fertigte sie ihre Kontrahentin ab und stand im Halbfinale. Gerade Mal richtig warm geworden, dauerte es auch hier nicht lange. Zum zweiten Mal gelang ihr ein Haltegriff-Sieg. Nach so viel Erfolg wollte sie jetzt auch das Sieger-treppchen ganz oben besteigen. Doch da hatte Lara Wüste vom Judoteam Ostwestfalen einiges gegen.

Nicht viel passiert war bis weit über die Hälfte der Kampfzeit, lediglich taktisches Abtasten beider Kämpferinnen. Doch dann geriet Anna, die einen Augenblick unaufmerksam war, in einen Haltegriff, aus dem sie nicht mehr heraus kam. Thomas Paul startete unglücklich mit einer Auftaktniederlage, war für ihn Trostrunde bedeutete. Hier lief es dann auch nach seinem Geschmack. Zunächst siegte der Siegener mit Fußstopwurf, im kleinen Finale sicherte er sich mit einem Armhebel die Bronzemedaille. Aber nicht errungenen Platzierungen, sondern auch auf die Teilnahme in zwei Wochen in Bochum bei den „Westdeutschen“, wo es dann um die Plätze für die Deutschen Pokalmeisterschaften geht, freuten sich letztlich Anna und Thomas

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .

190 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute