Eckhard Uhlenberg ist Ehrenvorsitzender der CDU-Südwestfalen

(wS/red) Olpe-Oberveischede | Die Delegierten aus den fünf südwestfälischen Kreisen (Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Olpe, Siegen-Wittgenstein und Soest) haben Eckhard Uhlenberg aus Werl im Kreis Soest zum Ehrenvorsitzenden der CDU-Südwestfalen gewählt. Uhlenberg, der aktuell 1. Vizepräsident des Landtags von Nordrhein-Westfalen ist, war 26 Jahre Vorsitzender, zunächst der CDU-Sauer-/Siegerland, später der CDU-Südwestfalen, deren Namensgeber er war. Der wiedergewählte Bezirksvorsitzende Klaus Kaiser aus Arnsberg würdigte die Verdienste des langjährigen Landtagsabgeordneten Uhlenberg: „Die Region hat ihm viel zu verdanken. Er hat sie über alle Parteigrenzen zusammengeführt und ist ein politisches Vorbild für viele bei uns in Südwestfalen“, so Kaiser. Er habe dafür gesorgt, dass die Regionale 2013 in Südwestfalen stattgefunden hat und somit maßgeblich den Begriff Südwestfalen geprägt, so der Landtagsabgeordnete Kaiser weiter.

Der CDU-Bezirksvorsitzende Klaus Kaiser MdL (l.) mit Eckard Uhlenberg (r.) (Foto: CDU)

Der CDU-Bezirksvorsitzende Klaus Kaiser MdL (l.) mit Eckard Uhlenberg (r.) (Foto: CDU)

1968 trat Uhlenberg in die CDU ein und wurde, nachdem er Kreisvorsitzender der Jungen Union in Soest (1970-1974) und stellvertretender Vorsitzender der Jungen Union Westfalen-Lippe (1972-1976) war, bereits 1977 Vorsitzender der CDU im Kreis Soest. 1995 gab er dieses Amt ab. Von 1995 bis 2011 war er Vorsitzender des CDU-Bezirksverbandes Sauer-/Siegerland, der später in CDU-Südwestfalen umbenannt wurde. Von 1975 bis 2005 gehörte er dem Kreistag von Soest an. Von 1980-1985 und seit 1990 gehört der Werler Landwirt dem Landtag von Nordrhein-Westfalen an. 2005 wurde er Minister im Kabinett Rüttgers und 2010 Präsident des Landtags von Nordrhein-Westfalen.

Uhlenberg selbst bedankte sich sehr herzlich bei den Delegierten zu seiner Wahl und man konnte ihm ansehen, dass er sehr berührt davon war. Unumwunden stellte er der Region Südwestfalen ein gutes Zeugnis aus: „Es ist eine tolle Region, die mich immer fasziniert hat“, so der frisch gewählte Ehrenvorsitzende. Südwestfalen sei näher zusammengewachsen, was immer eine Gemeinschaftsleistung gewesen sei, so Uhlenberg abschließend vor den Delegierten in Olpe-Oberveischede.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .