SEK-Einsatz am Siegener Rosterberg

(wS/ots) Siegen 03.12.2015 | Update, 08:40 Uhr |  Am Mittwochnachmittag kam es am Siegener Rosterberg zu einem größeren Polizeieinsatz. Ein sich offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation befindlicher und der Polizei bereits seit Jahren bekannter 31-jähriger Siegener hatte dort in einem Mehrfamilienhaus in der Jakob-Heinzerling-Straße unter anderem zwei Personen mit einer Waffe bedroht. Der Mann konnte am Mittwochabend gegen 19.50 Uhr von Spezialeinsatzkräften in Gewahrsam genommen werden. Anschließend wurde er im Hinblick auf seinen psychischen Zustand stationär in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei stellte bei dem 31-Jährigen eine Schreckschusswaffe, einen so genannten Polenböller und einen Patronengurt mit Platzpatronen sicher. Bei den von Zeugen wahrgenommenen Knall- bzw. Explosionsgeräuschen in der betreffenden Wohnung dürfte es sich um zwei von dem 31-Jährigen gezündete Polenböller gehandelt haben. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet.

SEK-Einsatz

(wS/khh) Siegen 02.12.2015 | Update, 21:45 Uhr | Bei der Durchsuchung der Wohnung des 31-Jährigen stellte die Polizei eine Schreckschusswaffe, einen Feuerwerkskörper und einen Patronengurt mit Schreckschussmunition sicher. Zur genauen Motivlage kann die Polizei noch keine genauen Angaben machen. Der Festgenommene scheint emotionale Probleme zu haben und wird daher momentan medizinisch betreut.

2015-12-02_Siegen_SEK_Rosterberg (3)

(wS/mg) Siegen 02.12.2015 | Update | Gegen 19:45 Uhr konnte der 31-Jährige in seiner Wohnung von einem Spezialeinsatzkommando festgenommen werden. Bei der Festnahme wurde der Siegener leicht verletzt. Zu den Hintergründen und ob es sich um eine Schusswaffe gehandelt hat ist derzeit noch nichts bekannt.

xy (9)

(wS/mg) Siegen 02.12.2015 | Erstmeldung | Am Mittwochabend wurde die Polizei in die Jakob-Heinzerling-Straße am Rosterberg alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen haben Nachbarn aus der Wohnung eines 31-jährigen Mannes schussähnliche Geräusche gehört. Derzeit ist die Polizei und ein SEK (Spezialeinsatzkommando) mit zahlreichen Beamten vor Ort. Der 31-Jährige soll sich derzeit alleine in seiner Wohnung befinden. Wir berichten nach.

xy (41)

xy (45)

xy (48)

xy (43)

Spezialeinsatzkommando

SEKEinsatz

Spezial-Einsatzkommando-SEK

Fotos: Kay-Helge Hercher / Andreas Trojak / wirSiegen.de

Anzeige /
Hier Werbung auf wirSiegen buchen


Taschen 300x250