Unfallflucht nach misslungenem Tankvorgang

(wS/ots) Netphen 10.01.2016 | Am Samstagnachmittag beabsichtigte eine 83-jährige Fahrzeugführerin, den Fahrzeugtank ihres PKW an einer SB-Tankstelle mit Tankautomat an der Kronprinzenstraße in Netphen zu befüllen. Hierzu steckte sie zunächst die Zapfpistole in den Tankstutzen und beschäftigte sich dann mit dem Tankautomaten. Es gelang ihr jedoch nicht, den Automaten freizuschalten. Nach mehreren Versuchen gab sie auf, vergaß jedoch, dass die Zapfpistole noch im Fahrzeug steckte. Beim Anfahren riss sie die Zapfpistole ab. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr sie nach Hause. Hier traf sie auch die durch Zeugen verständigte Polizeistreife an. Es wird nun ein Verfahren wegen Unfallflucht auf sie zukommen. Der Schaden beträgt ca.500 Euro.

Symbolbild: M.Groß

Symbolbild: M.Groß

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .