Polizei nimmt 24-Jährigen in Gewahrsam

(wS/red) Siegen 19.02.2016 Wegen Widerstandes gegen Polizeivollzugsbeamte, Sachbeschädigung an Kfz, versuchten Diebstahls eines PKW, Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung ermittelt aktuell das Siegener Kriminalkommissariat 4 gegen einen 24-jährigen Mann aus Norddeutschland.

Symbolfoto

Symbolfoto

Der junge Mann hatte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 00.20 Uhr in Siegen-Geisweid im Bereich des Klafelder Marktes zunächst ein dort geparktes Fahrzeug mutwillig durch Fußtritte demoliert. Danach hatte er sich zu einem unweit entfernt stehenden anderen Auto begeben und versucht dieses kurzzuschließen. Dabei hatten ihn jedoch aufmerksame Zeugen beobachtet und kurzerhand festgesetzt, indem sie von außen die Tür des Fahrzeugs zuhielten, so dass der bereits in dem Auto sitzende 24-Jährige keine Möglichkeit mehr zur Flucht hatte. Gegenüber zwischenzeitlich eingetroffenen Streifenwagenbesatzungen der Siegener Polizeiwache gebärdete sich der unter Alkoholeinfluss stehende junge Mann äußerst aggressiv.

So versuchte er mehrfach, eingesetzte Polizisten zu schlagen und zu treten. Zudem versuchte er wiederholt (vergeblich), an deren Dienstwaffen zu gelangen. Auch auf dem Transport zur Wache leistete der 24-Jährige weiterhin erheblichen Widerstand. Er wurde schließlich ins Polizeigewahrsam eingeliefert. Zuvor wurde ihm noch eine Blutprobe entnommen.