15-jähriges Jubiläum des "Goldenen Monaco": Film-Preise vor 2000 Studenten vergeben

Die Gewinner strahlten beim "Goldenen Monaco" um die Wette, zwischenzeitlich regnete es auch Confetti. Fotos: Jürgen Kirsch

Die Gewinner strahlten beim „Goldenen Monaco“ um die Wette, zwischenzeitlich regnete es auch Confetti. Fotos: Jürgen Kirsch

(wS/jk) Siegen 27.05.2016 | Viele Studenten der Universität Siegen fühlten sich am Mittwochabend wie auf einer echten Film-Gala: Zwar gab es keinen „Roten Teppich“ vor der Siegerlandhalle und auch das Blitzlichtgewitter blieb größtenteils aus, dennoch versuchten die Veranstalter des diesjährigen „Goldenen Monaco“, dem studentischen Filmpreis, einen Hauch von Hollywood in mitten der Siegener Innenstadt zu vermitteln. In Abendgarderobe – also Anzug oder Kleid – erschienen rund 2000 Menschen, darunter überwiegend Studenten und Dozenten der Uni Siegen sowie deren Freunde und einige Film-Interessierte, zum 15-jährigen Jubliäum.

Mit 2000 Zuschauern war die Siegerlandhalle ausverkauft.

Mit 2000 Zuschauern war die Siegerlandhalle ausverkauft.

Auch Landrat Andreas Müller war unter den Gästen. Der „Goldene Monaco“ war damit erstmals in seiner Geschichte ausverkauft. Insgesamt wurden sechs Film-Preise vergeben. Auch die Zuschauer durften für einen davon abstimmen und kürten den Publikumspreis. Insgesamt waren 19 Filme unter anderem aus den Genres Dokumentation, Magazin, Fiktion und Kunst nominiert. Die Gewinner strahlten am Ende der Veranstaltung um die Wette und feierten noch bis tief in die Nacht im Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle – wie es sich für ein Jubiläumsevent gehört.

Zuvor aber brachte man eine gelungene Gala über die Bühne, die mit einigen Show-Acts aufgewertet wurde. So trat die Cheerleader-Gruppe „Coronette Dancers“, die kürzlich bei einem Contest in den USA für Furore sorgten, auf. Für Lacher sorgte Poetry-Slamer Noah und Musik vom Feinsten gaben die drei Jungs von „Dreiklang“ zum Besten. Vor 15 Jahren wurde der „Goldene Monaco“ ins Leben gerufen und fand damals noch im Audimax der Uni Siegen statt. Inzwischen ist der Siegener Filmpreis, den sich die Studenten der Medienwissenschaften sich Jahr für Jahr verleihen, zu einer festen Institution geworden.

Show-Einlagen wie der Auftritt der "Coronette Dancers" rundeten den Abend ab.

Show-Einlagen wie der Auftritt der „Coronette Dancers“ rundeten den Abend ab.

Er hat es nunmehr über das Apollo-Theater in den großen Saal der Siegerlandhalle geschafft. Organisiert wird der „Goldene Monaco“ von den Studierenden selbst. Das Team besteht aus rund 70 Personen, die für ihre Leistung weder bessere Noten noch Leistungspunkte für das Studium erhalten, sondern mit Begeisterung den „Monaco“ am Leben halten.

Weitere Bilder sind in unserer Foto-Galerie zu finden! 

Bericht: Jürgen Kirsch

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]