Bewaffneter Raubüberfall auf Sparkasse in Weitefeld – Täter weiterhin auf der Flucht

(wS/ots) Weitefeld 24.05.2016 | Die Polizei hat nach einem bewaffnetem Raubüberfall auf die Kreissparkasse Altenkirchen in der Bahnhofsstraße in Weitefeld, der sich am Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr ereignete, eine groß angelegte Fahndung eingeleitet und wendet sich mit der Bitte um Mithilfe an die Öffentlichkeit.

Fotos: M. Groß

Fotos: M. Groß

Der Überfall wurde von einem maskierten Täter unter Gewaltandrohung begangen. Nach Auskunft der Polizeibehörde wurde bei der Tat niemand verletzt. In enger Zusammenarbeit mit der Kriminal- und Polizeiinspektion Betzdorf hat die Kriminaldirektion Koblenz die Ermittlungen übernommen.

Der unbekannte Täter hatte kurz vor halb neun am heutigen Morgen die Räumlichkeiten der Sparkasse in der Bahnhofstraße betreten und verlangte unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe von Bargeld. Dem allein anwesenden Angestellten gelang es durch einen Nebenausgang aus dem Gebäude zu flüchten, woraufhin der Täter die Sparkasse durch den Haupteingang verließ und unerkannt sowie ohne Beute entkam.

2016-05-24_Weitefeld_Überfall_Sparkasse_(c)_Mg (2)

Der männliche Täter, der weiterhin flüchtig ist, wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 175 cm groß,
  • trug zur Tatzeit eine dunkle Jacke und verdeckte mit einem Halstuch sein Gesicht.
  • er führte eine schwarze Pistole mit sich und flüchtete nach der Tat zu Fuß in unbekannte Richtung.

2016-05-24_Weitefeld_Überfall_Sparkasse_(c)_Mg (9)

Die Polizei fragt:

  • Wer hat den Überfall beobachtet bzw. kann Hinweise zu möglichen Fluchtumständen geben?
  • Wer hat in der näheren Umgebung abgestellte Fahrzeuge bemerkt oder Gegenstände gefunden, die der Täter verloren oder weggeworfen haben könnte?
  • Wer hat in den zurückliegenden Stunden und Tagen im Umfeld der genannten Örtlichkeit Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Dabei können auch Beobachtungen wichtig sein, die vielleicht schon Stunden oder Tage vor dem Überfall gemacht wurden. Eventuell hat der Täter sich Teilen seiner Kleidung oder seiner Bewaffnung, Pistole oder „schwarzes Päckchen“ auf seiner Flucht entledigt. Beim Auffinden bittet die Polizei ebenfalls um umgehende Benachrichtigung.

2016-05-24_Weitefeld_Überfall_Sparkasse_(c)_Mg (4)

Autofahrer in der Region werden gebeten, keine Anhalter mitzunehmen. Hinweise bitte an die Polizei in Betzdorf unter 02741/ 9260 oder die Kripo Koblenz unter 0261/ 1030 oder jede andere Polizeidienststelle.

Belohnung ausgelobt!
Für Hinweise, die zur Aufklärung des Raubüberfalls auf die Geschäftsstelle der Sparkasse in Weitefeld führen, hat die Leitung der Sparkasse eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgelobt.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]