Endstation Ausnüchterungszelle für aggressiven Trunkenbold

(wS/ots) Siegen 25.05.2016 | Ein 20-jähriger Siegener lag in der Nacht zu Mittwoch zunächst volltrunken auf einer Straße in Weidenau, wo ihn dann eine Pkw-Fahrerin fand. Als der junge Mann wieder zu sich kam, griff er einen Anwohner und einen Passanten, der dem angegriffenen Anwohner zu Hilfe eilen wollte, mit Schlägen an.

Ein 20-Jähriger lag erst betrunken auf der Straße und pöbelte dann gegen Anwohner. (Symbolfoto)

Ein 20-Jähriger lag erst betrunken auf der Straße und pöbelte dann gegen Anwohner. (Symbolfoto)

Die zwischenzeitlich alarmierte Polizei nahm den Trunkenbold zwecks Ausnüchterung in Gewahrsam. Aber auch dabei setzte sich er sich noch erheblich zur Wehr. So schlug und trat er um sich, spuckte nach den Beamten und beleidigte diese fortwährend. Nun ermittelt das Kriminalkommissariat gegen ihn wegen Körperverletzung, Widerstandes und Beleidigung.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]