Maurice Mertens wird Deutscher Vize-Meister im HipHop…

…und geht für Deutschland bei der HipHop Europa- und Weltmeisterschaft an den Start

(wS/red) Arnsberg/Siegen 22.06.2016 | „Das hat wieder viel Spaß gemacht. Wir tragen auch in diesem Jahr wieder „Siegen“ nach Europa und in die Welt hinaus“, strahlt sportlicher Leiter, Wertungsrichter und Cheftrainer Udo Ossenbühl. Denn nach der gelungenen Qualifikation hat der Tanzkreis Siegen mit weiteren hervorragenden Platzierungen bei der Deutschen Meisterschaft im Para HipHop des TAF Germany nicht nur wieder seine herausragende Klasse unter Beweis gestellt, sondern sich auch wie im vergangenen Jahr direkt für die Europa- und die Weltmeisterschaft 2016 qualifiziert.

Das erfolgreiche Team des Tanzkreis Siegen mit Maurice Mertens (l.) und Udo Ossenbühl (Foto: privat)

Das erfolgreiche Team des Tanzkreis Siegen mit Maurice Mertens (l.) und Udo Ossenbühl (Foto: privat)

In einem tollen Wettbewerb konnte sich Maurice Mertens gleich bei seiner ersten Deutschen Meisterschaft mit einer gelungenen Vorstellung in der Vorrunde in das „Electric Boogie“-Finale bei den Kids tanzen. Und hier legte er nochmals einen Zahn zu, überzeugte die Wertungsrichter mit seinen Moves und wurde letztlich in einem sehr starken Feld auf den 2. Platz gewertet. Damit gehört Maurice als Deutscher Vize-Meister nicht nur zu den besten Tänzern Deutschlands, sondern hat sich mit dem „Team Germany“ auch direkt für die Europa- und die Weltmeisterschaft in Graz qualifiziert und wird dort die deutschen Farben vertreten .

Dies Ergebnis ist umso bemerkenswerter, als dass es nach nur 3 Monaten Training bei Udo Ossenbühl in dieser Disziplin zustande gekommen ist.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]