Aktuelle Einsätze der Polizei im Kreis Olpe (12.07.2016)

(wS/ots) Kreis Olpe 12.07.2016 | Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe…

Angetrunkener Randalierer landet in Gewahrsamszelle

Olpe – Am Montagnachmittag meldeten Passanten einen schlafenden Trunkenbold auf einem Parkplatz eines Supermarkts an der Hugo-Rügenberg-Straße.

Beim Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten war der 30-jährige Mann mit Wohnsitz in Olpe bereits wieder wach und wurde von zwei Zeugen festgehalten. Die Männer hatten ihn gepackt, weil er mehrere Unbeteiligte anpöbelte und einem der beiden Männer eine Backpfeife verpasst hatte. Auch gegenüber den Polizeibeamten zeigte sich der stark angetrunkene Mann äußerst aggressiv. Er ging auf die Beamten los und beleidigte sie lautstark. Die Ordnungshüter legten den Störenfried kurzerhand in Handschellen und transportierten ihn zur Wache, wo er seinen Rausch in der Gewahrsamszelle ausschlafen konnte. Die Polizeibeamten erstatteten Strafanzeige wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte.

polizei haubeEinbrecher in Altenkleusheim aktiv

Olpe – Unbekannte Täter suchten am vergangenen Wochenende zwei Sportlerheime und die Schützenhalle in Altenkleusheim auf.

In die Schützenhalle gelangten sie in der Zeit zwischen Samstagnachmittag und Montagabend über ein aufgehebeltes Fenster. Ob sie hier etwas entwenden konnten, stand zur Zeit der Anzeigenaufnahme noch nicht fest.

Am Vereinsheim des Fußballvereins brachen sie in der Nacht auf Montag die Eingangstür auf und drangen in das Gebäude ein. Dort durchwühlten sie mehrere Schränke und Behältnisse nach Diebesgut, ließen jedoch nichts mitgehen.

Beim Versuch, in derselben Nacht in das Vereinsheim des Tennisvereins zu gelangen, scheiterten sie jedoch an den gut gesicherten Türen und Fenstern. So konnten sie auch hier keine Beute machen.

Auf Grund der Tatortnähe und desselben Tatzeitraums geht die Polizei von ein und denselben Tätern aus. Von ihnen fehlt derzeit jedoch jede Spur. Der angerichtete Schaden an den drei Tatobjekten beläuft sich auf insgesamt ca. 4.000 Euro.

Angetrunkener Autofahrer verursacht Verkehrsunfall mit Verletzten

Olpe – Ein 56-jähriger Autofahrer kam am Montagnachmittag auf der Bruchstraße von seinem Fahrstreifen ab und verursachte einen Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und Schäden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Der 56-jährige Olper befuhr die Bruchstraße gegen 17 Uhr in Richtung Franziskanerstraße, als ihm nach seinen Angaben plötzlich eine Fliege in den Hals flog und er mehrfach Niesen musste. Dadurch verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von seinem Fahrstreifen ab. Der Pkw des 56-Jährigen fuhr über den Gegenfahrstreifen auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn und kollidierte mit einem Baum. Der Baum brach durch den Aufprall ab und kippte auf einen Pkw, dessen 65-jähriger Fahrer im Gegenverkehr in Richtung Gerlingen unterwegs war.

Der 56-jährige Unfallverursacher fuhr nach dem Zusammenstoß mit dem Baum weiter und prallte seitlich gegen einen ebenfalls in Richtung Gerlingen fahrenden Pkw. Dessen 79-jähriger Fahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin erlitten bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen und wurden ins Krankenhaus eingeliefert, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 56-jährigen Unfallverursachers. Ein Alkoholtest ergab an Ort und Stelle einen Wert von 0,7 Promille. Er begleitete die Beamten daher zur Wache, wo die Entnahme einer Blutprobe folgte. Dort stellte die Polizei auch seinen Führerschein sicher.

Einbruch in Geschäft

Olpe – In der Nacht auf Dienstag suchten ungebetene Gäste ein Geschäft im Erdgeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses in der Westfälischen Straße auf.

Die unbekannten Einbrecher zertrümmerten einen Flügel der aus schwerem Glas bestehenden Haupteingangstür und verschafften sich auf diese Weise Zutritt zu den Geschäftsräumen. Aus der unverschlossenen Kasse entwendeten die Täter Bargeld in Höhe von ca. 300 Euro und flüchteten unerkannt vom Tatort. Der angerichtete Sachschaden an der Eingangstür beträgt etwa 1.000 Euro.

Ein Leichtverletzter nach Vorfahrtverstoß

Lennestadt – Am Montagnachmittag zog sich ein vierjähriges Kind als Insasse eines Pkw bei einem Verkehrsunfall auf der Hohe-Bracht-Straße in Bilstein leichte Verletzungen zu.

Eine 51-jährige Autofahrerin beabsichtigte gegen 14:15 Uhr von der Bremke nach links in die Hohe-Bracht-Straße abzubiegen. Dabei übersah sie eine aus Richtung Freiheit kommende 40-jährige Autofahrerin. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem sich der vierjährige Sohn der vorfahrtberechtigten Autofahrerin leichte Verletzungen zuzog. Er wurde in eine Klinik transportiert, die er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Die Unfallschäden an den beiden Pkw betragen etwa 6.000 Euro.

Kradfahrer schwer verletzt

Lennestadt – Ein 17-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrads zog sich bei einem Sturz auf der Olper Straße am Montagabend schwere Verletzungen zu.

Der 17-Jährige befuhr die Landstraße bergab in Richtung Altenhundem, als er in einer Linkskurve auf Grund unangepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er geriet auf den Grünstreifen und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Er wurde von einer Rettungswagenbesatzung ins Krankenhaus gebracht. Sein Leichtkraftrad wurde bei dem Unfall schwer beschädigt, die Schäden liegen bei ca. 2.500 Euro.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]