Nächtlicher Streifzug durch die Bad Laaspher Altstadt-Geschichte

Treffpunkt am 14.Juli um 20:30 Uhr am Altstadtbrunnen in der Königstraße

Am Donnerstag, 14. Juli ist der „Hillerberger Franz“ in seinem dunklen Gewand wieder auf nächtlicher Erkundungstour durch die Bad Laaspher Altstadt.

Wie auch bei den Streifzügen zuvor, lädt die TKS Bad Laasphe wieder Gäste und Interessierte zu dieser Stadtführung der etwas anderen Art ein.

Der beleuchtete Altstadtbrunnen in Bad Laasphe (Foto: TKS)

Der beleuchtete Altstadtbrunnen in Bad Laasphe (Foto: TKS)

Nach Einbruch der Dunkelheit berichtet der „Franz“, ein alter Wittgensteiner „Muffelkopp“, auf einem ca. einstündigen Streifzug durch die dunklen Gassen der Altstadt, über die bewegte Geschichte der Lahn- und Lachsstadt und auch die eine oder andere Anekdote weiß er dazu zu erzählen.

Am „Brauhaus zur Sonne“ endet die Führung und wer möchte, kann den Abend mit einer Bierprobe im Brauhaus ausklingen lassen.

Kommen Sie mit auf die nächtliche Erkundungstour mit dem „Hillerberger Franz“, der aus dem Alltag vergangener Tage berichtet.

Der „Hillerberger Franz“ erwartet Sie zum Streifzug um 20:30 Uhr am Altstadtbrunnen in der Königstraße. Die Teilnahmegebühr beträgt 4,00 € pro Person (exkl. Bierprobe).

Da eine Mindestteilnehmerzahl erforderlich ist, bittet die TKS um eine Anmeldung bis spätestens Mittwoch, den 13.07.2016 um 17:30 Uhr unter:
Tourismus, Kur und Stadtentwicklung Bad Laasphe GmbH, Wilhelmsplatz 3, 57334 Bad Laasphe, Telefon: 02752 / 898, Email: info@tourismus-badlaasphe.de.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]