Betrunkener lieferte sich eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei

(wS/ots) Burbach 13.08.2016 | Am frühen Samstagmorgen gegen 01:15 Uhr fiel einer Polizeistreife in Burbach-Würgendorf ein Pkw auf, welcher dort bei einem Abbiegevorgang auf die Gegenfahrbahn geriet. Da sich zu diesem Zeitpunkt dort kein weiterer Verkehrsteilnehmer befand, blieb der Fahrfehler folgenlos. Anschließend entfernte sich der Pkw jedoch mit hoher Geschwindigkeit über die Bundestraße B 54 in Richtung Siegerlandflughafen.

Kurz vor dem Siegerlandflughafen konnte der Pkw durch die Polizeistreife eingeholt werden. Auf Anhaltezeichen reagierte der Fahrzeugführer jedoch nicht, sondern fuhr unbeirrt mit nun normaler Geschwindigkeit Richtung Emmerzhausen weiter. Dort bog er letztlich in eine Garageneinfahrt ein, von wo aus er nicht weiter wegfahren konnte. Die verfolgenden Polizeibeamten konnten nun den 26jährigen Fahrzeugführer, der in der Nähe des Anhalteortes wohnt, überprüfen. Hierbei wurde festgestellt, dass der 26jährige deutlich alkoholisiert war und zudem noch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der junge Mann wurde zur Polizeiwache nach Wilnsdorf gebracht, wo ihm Blut entnommen und sein Führerschein sichergestellt wurde.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen mehrerer verkehrsrechtlicher Verstöße.

Symbolbild

Symbolbild

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]