Polizei nimmt vier junge Männer nach körperlicher Auseinandersetzung fest

(wS/ots) Siegen 19.08.2016 | Am Donnerstagabend kam es im Bereich der Treppenanlage „Siegen zu neuen Ufern“ zu einer Auseinandersetzung zwischen einer größeren Personengruppe. Dabei kam es zu gefährlichen Körperverletzungsdelikten durch vier junge Männer, die von der Polizei festgenommen wurden. Opfer der Straftaten wurden ein 23-jähriger und ein 28-jähriger Siegener. Der 23-Jährige wurde dabei nicht unerheblich verletzt und musste in ein umliegendes Krankenhaus verbracht werden.

Die vier Tatverdächtigen wurden von eingesetzten Polizeibeamten in Bereich umliegender Straßen angetroffen, vor Ort vorläufig festgenommen genommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Die vier aus Mitteleuropa stammenden Männer im Alter zwischen 18 und 26 Jahren waren alle stark alkoholisiert und verfügen über keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Jetzt ermittelt das Kriminalkommissariat gegen das Quartett wegen gefährlicher Körperverletzung.

Archivbild: Kay-Helge Hercher

Am Donnerstagabend kam es im Bereich der Treppenanlage „Siegen zu neuen Ufern“ zu einer Auseinandersetzung zwischen einer größeren Personengruppe. (Archivbild: Kay-Helge Hercher)

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]