Zwei Einbrüche in Freudenberg – Polizei fahndet nach flüchtigem Tatverdächtigem

(wS/ots) Freudenberg 25.08.2016 | Am gestrigen Mittwochmittag brach ein noch unbekannter Täter in Freudenberg in zwei Einfamilienhäuser ein.

Der erste Einbruch ereignete sich um 12.15 Uhr in Freudenberg-Oberfischbach in der Schelder Straße. Hier stieg der Täter durch ein geöffnetes Badezimmerfenster im Erdgeschoss in das Haus ein. Als eine zu diesem Zeitpunkt anwesende Hausbewohnerin verdächtige Geräusche hörte, entdeckte sie den Unbekannten. Dieser ergriff dann – ohne Beute erlangt zu haben – spontan die Flucht, wobei die Frau noch erfolglos versuchte, den Flüchtenden an seiner Jacke festzuhalten. Der Flüchtige wird wie folgt beschrieben: circa 18 Jahre alt, dunkler Hauttyp, ausländischer Herkunft, ca. 170 cm groß, kurz geschnittene dunkle Haare, dunkle Jacke (vorne dunkelgrau mit Reißverschluss), dunkle Hose, trug eine Umhängetasche mit Reißverschluss und helleren Applikationen.

Symbolfoto: Polizei

Symbolfoto: Polizei

Nur gut eine halbe Stunde später – um 12.55 Uhr – kam es durch denselben Täter zu einem zweiten Einbruch, bei dem jetzt das Siegener Kriminalkommissariat 5 sogar wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. Diesmal war ein Haus in Freudenberg in der Krottorfer Straße betroffen. Hier drang der Unbekannte über eine offenstehende Kellertür in das Wohnhaus ein und entwendete dann diverse Schmuckgegenstände. Aber auch in diesem Fall wurde der junge Einbrecher von Hausbewohnern überrascht. Es entwickelte sich zunächst ein Gerangel, dann gelang dem Täter die Flucht über die Krottorfer Straße und den Forstweg zwischen den Hochhäusern in Richtung Krankenhaus.

Im Rahmen sofort eingeleiteter polizeilicher Fahndungsmaßnahmen wurde zwar eine (zunächst verdächtige) Person aufgegriffen und der Wache zugeführt, auf die die Beschreibung des Flüchtigen passte, . Anschließende kriminalpolizeiliche Ermittlungen ergaben jedoch, dass dieser Mann mit dem Einbruch nichts zu tun hatte.

Weitere sachdienliche Hinweise zu dem noch flüchtigen Täter nimmt in beiden Fällen das Kriminalkommissariat 5 unter 0271-7099-0 entgegen.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]