Fußgängerüberweg: Frau bei Sprung zur Seite erheblich verletzt

(wS/ots) Siegen 08.09.2016 | Mit großer zeitlicher Verzögerung erhielt die Polizei jetzt Kenntnis von einem Beinahe-Zusammenprall eines PKW mit einer Fußgängerin, der sich bereits am Montag, dem 29.08.2016, auf der Poststraße in Weidenau ereignete. Dort wollte eine 19-jährige Frau morgens um 09.30 Uhr den Fußgängerüberweg überqueren, als sie sich wegen eines herannahenden silbernen, älteren VW Passats mit SI-Kennzeichen erschrak und deshalb zur Seite sprang. Dabei zog sich die 19-Jährige – wie sich jedoch erst später herausstellte – erhebliche Verletzungen zu.

Am Steuer des Passats saß eine circa 30 Jahre alte Frau, vermutlich deutscher Herkunft mit dunklen, schulterlangen Haaren.

Die Polizei geht davon aus, dass die Passatfahrerin das Geschehen möglicherweise gar nicht mitbekommen hat, bittet die Fahrerin jedoch, sich beim Siegener Verkehrskommissariat unter 0271-7099-0 zu melden. Gleiches gilt für sonstige Zeugen des Vorfalls.

Symbolbild: Hercher / wirSiegen.de

Symbolbild: Hercher / wirSiegen.de

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]