Rollende Gefahrenstelle gestoppt

(wS/ots) Hilchenbach 29.09.2016 | Am Mittwoch (28.09.2016) zogen Beamte des Verkehrsdienstes der Polizei einen Lkw mit einem Container auf der Wittgensteiner Straße aus dem Verkehr.

Der gesamte Lkw wies eine erhebliche Schräglage auf. Insbesondere in Kurven und bei Unebenheiten entstand der Eindruck, dass der gesamte Lkw umzukippen drohte. Der Container war mit Schrottabfällen beladen. Allerdings war nicht eine falsche Beladung der Grund für die „Schräglage“. Vielmehr war der Container durchgerostet und drohte auseinanderzubrechen. Zusätzlich tropfte aus dem lecken Container eine zähflüssige Substanz auf die Fahrbahn. Der Fahrer musste seinen Lkw abstellen. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Nicht nur den Fahrer, sondern auch den Auftraggeber und den Verantwortlichen für die Beladung erwartet eine Anzeige.

Archivbild: Hercher

Archivbild: Hercher

Der Verkehrsdienst weist darauf hin, dass technische Mängel an Fahrzeugen und Fehler bei der Ladungssicherung zu schwersten Unfällen führen können. Im gesamten Kreisgebiet finden deshalb täglich technische Kontrollen des Verkehrsdienstes statt.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="28"]