Vom Beckenrand springen – ausdrücklich erlaubt!

Erster Hundeschwimmtag im Salchendorfer Familienbad

(wS/red) Neunkirchen 20.09.2016 | Große und kleine, dicke und dünne, lang- oder kurzhaarige, helle oder dunkle – mehr als 200 Hunde genossen am Sonntag einen Ausflug ins Familienbad Freier Grund. Die Bäderbeauftragte Sandra Wollin hatte zum ersten hundimfreibad-Tag eingeladen und war von der positiven Resonanz überwältigt: „Das Feedback der rund 350 Hundehalter war durchweg positiv. Sogar aus Köln waren Besucher angereist, um ihrem Vierbeiner ein Bad im Becken zu ermöglichen.“

 „Stöckchen“ holen geht auch im Schwimmbad! Mit großer Begeisterung apportierten die Tiere am vergangenen Samstag, was Herrchen und Frauchen ins Wasser warfen. (Fotos: Gemeinde Neunkirchen)


„Stöckchen“ holen geht auch im Schwimmbad! Mit großer Begeisterung apportierten die Tiere am vergangenen Samstag, was Herrchen und Frauchen ins Wasser warfen. (Fotos: Gemeinde Neunkirchen)

Allein das weitläufige und rundum eingezäunte Außengelände kam dem Spieltrieb der Hunde entgegen. „Pudelwohl“ schienen sie sich hier zu fühlen, und viele nutzten die Wiese zum Toben. Doch das eigentliche Highlight war natürlich die Möglichkeit, im Wasser herumzutollen. Zwar erwiesen sich nicht alle Hunde als Freunde des Kühlen Nass‘, aber das Gros der Fellnasen war begeistert. „Ein paar wasserscheue Hunde waren gar nicht zum Schwimmen zu bewegen, die meisten aber genossen die Bewegung im Wasser zusehends“, so Wollin. Einige der vierbeinigen Teilnehmer waren gar mit einer Schwimmweste ausgerüstet und – einmal eingetaucht – kaum wieder zum Landgang zu bewegen.

Das Interesse am ersten hundimfreibad-Tag war groß und die Vierbeiner kamen – auch ob der guten Auslaufmöglichkeiten um die Schwimmbecken herum – voll auf ihre Kosten.

Das Interesse am ersten hundimfreibad-Tag war groß und die Vierbeiner kamen – auch ob der guten Auslaufmöglichkeiten um die Schwimmbecken herum – voll auf ihre Kosten.

Dass alles so reibungslos und völlig ohne Zwischenfälle ablief, verdankte Wollin auch der ehrenamtlichen Unterstützung der beiden Hundetrainerinnen Renate Zimmermann von „HUNDherumbetreuung“ in Haiger und Melanie Krämer von „Mit Hunden verbunden“ aus Daaden. Außerdem stand dem Team des Familienbades die Tierärztin Carmen Schlechta aus Siegen-Seelbach mit Rat und Tat zur Seite.

Nach diesem gelungenen Auftakt soll auch die Freibadsaison im kommenden Jahr mit einem Hundeschwimmtag beendet werden. Das Wasser wird an diesem Tag nicht gechlort und ist somit völlig unschädlich für Dogge, Labrador & Co. Nach dem hundimfreibad-Tag wird es abgelassen, das Becken gereinigt und erst im Folgejahr wieder für den normalen Badebetrieb gefüllt.

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ buttontext=“Play“] .
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]
67 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute