„Die Macht der Männer ist die Geduld der Frauen“

Fraueninitiative Ebru veranstaltete Gesprächsrunde mit dem Frauen helfen Frauen e.V. zum internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen

(wS/red) Siegen 08.12.2016 | Anlässlich des internationalen Tages gegen Gewalt gegen Frauen lud kürzlich die Fraueninitiative Ebru des Vereins deutsch-türkischer Akademiker e.V. zu einer Informationsveranstaltung mit dem Frauen helfen Frauen e.V. ein.

In einer gemütlichen Runde erzählten Frau Süße, eine von den Gründerfrauen des Vereins, die im Frauenhaus tätig ist, und Frau Stötzel aus der Frauenberatungsstelle, über ihre Einrichtungen und die Schwerpunkte ihrer Arbeit. Das Frauenhaus des Vereins ist das einzige in Siegen und ist eine autonome Einrichtung, sodass auch die Frauen der Unterkunft Mitspracherecht haben.

Die Frauen müssen für die Konsequenzen der erlebten Gewalt selbst aufkommen. Wenn sie denn einen der raren Plätze bekommen, müssen sie für die Unterkunft selbst zahlen – der Tagessatz liegt bei 26,11 €. „Seit über 40 Jahren kämpfen wir für Finanzierungsmöglichkeiten für Frauenhäuser“, so Frau Süße. Weiterhin wurde seitens Frau Stötzel auf bestimmte Verhaltensmuster und Signale hingewiesen, die auf eine künftig mögliche Gewalttätigkeit entwickeln können.

„Die Macht der Männer ist die Geduld der Frauen“ (Foto: VDTA)

„Die Macht der Männer ist die Geduld der Frauen“ (Foto: VDTA)

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier