Begleitetes Fahren: 17-Jähriger unter Alkoholeinfluss und ohne Begleitperson unterwegs

Fahrzeug war weder versichert noch versteuert

(wS/ots) Siegen 14.02.2017 | Ein erst 17-jähriger Fahranfänger kam am Samstagabend um kurz nach 22 Uhr aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Alkoholeinwirkung in Siegen-Eiserfeld von der Lindenstraße ab und prallte gegen ein dort befindlichen Zaun. Dabei entstand ein Gesamtschaden von rund 8.000 Euro.

Bei der polizeilichen Unfallaufnahme stellt sich heraus, der 17-Jährige lediglich im Besitz einer Prüfbescheinigung eines begleitenden Fahrens ab 17 Jahre war. Die eingetragene Begleitperson befand sich zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht im Fahrzeug. Weiterhin war das Fahrzeug weder versichert noch versteuert. Und zu allem Überfluss stand der junge Mann auch noch unter Alkoholeinfluss. Die Polizei fertigte gegen den 17-Jährigen eine Anzeige, veranlasste bei ihm eine Blutprobe und stellte seine Prüfbescheinigung sicher.

Archivbild: Kay-Helge Hercher

Archivbild: Kay-Helge Hercher

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier