Modell-Truck-Freunde-Siegtal bereits seit 10 Jahren für Aktion Lichtblicke unterwegs

(wS/red) Netphen-Deuz 15.02.2017 | Seit nun fast 10 Jahren sind die Modell-Truck-Freunde-Siegtal mit ihren fast 40 ferngesteuerten Modellfahrzeugen für den guten Zweck unterwegs. Es fing 2007 recht übersichtlich mit einigen wenigen Modelltrucks an. Familie Barth stellte auf dem Netpher Kreativmarkt damals ihre Fahrzeuge aus, das Publikum war mehr als begeistert. Danach folgte dann der Netpher Weihnachtsmarkt, dort kam immer wieder die Frage auf „Dürfen wir denn auch mal fahren“.

Mittlerweile haben die Modell-Truck-Freunde-Siegtal fast 16.000 Euro an die „Aktion Lichtblicke“ überwiesen.

Mittlerweile haben die Modell-Truck-Freunde-Siegtal fast 16.000 Euro an die „Aktion Lichtblicke“ überwiesen.

Wolfgang Barth und seinen Söhnen kam dann die Idee, eine Fahrschule für das Publikum zu realisieren. Schnell waren 2 Trucks auf die Felgen gestellt, da diese Fahrzeuge aber doch sehr kostenintensiv sind, holte man sich Sponsoren ins Boot. Diese Sponsoren konnten dann auf den Fahrzeugen werben. Auch der Führerschein, wurde ab dann an die Fahrer gegen eine kleine Spende für „Aktion Lichtblicke“ ausgegeben. Dies ist nun lange her, aber mittlerweile haben die Modell-Truck-Freunde-Siegtal fast 16.000 Euro an die „Aktion Lichtblicke“ überwiesen. Hirbei muss man berücksichtigen, dass alle Kosten für die Pflege und Unterhaltung nicht von den Spendengeldern sonder aus der privaten Tasche getragen werden.

Landrat Müller (l.) und Wolfgang Barth mit den neuen Modellen.

Landrat Müller (l.) und Wolfgang Barth mit den neuen Modellen.

Mittlerweile ist der Terminkalender in den Sommermonaten für die Modell-Truck-Freunde-Siegtal eng gespickt. Die Fahrschule und auch der fast 100 qm große Parcour findet auf vielen Veranstaltungen und Festen so großen Anklang, dass es fast immer wieder heißt „Beim nächsten Mal seid ihr doch auch dabei?“

Landrat Müller zeigte sich sehr interessiert.

Landrat Müller zeigte sich sehr interessiert.

Um das 10-jährige Jubiläum zu feiern hat man sich nun entschlossen vom 11. und 12. März 2017 auf dem AWO-Gelände in Netphen-Deuz einen 150 qm großen Parcour aufzubauen. Natürlich ist die Fahrschule auch wieder dabei. Bei der Planung der Veranstaltung holte man wieder einige Sponsoren ins Boot um die Kosten zu stemmen. Als Schirmherr hatte sich der Landrat des Kreises Siegen Wittgenstein Andreas Müller gerne zur Verfügung gestellt.

Für Andreas Müller war es eine Selbstverständlichkeit solch einem Event vorzustehen. Bei der Pressekonferenz freute sich Herr Müller über so viel Engagement, dass in seinen Augen weit mehr als ein Hobby ist. Herr Müller schmunzelte leicht, „das würde ich schon als verrückt bezeichnen aber schön verrückt.“ Er war begeistert wie detailgenau die Modelle gebaut wurden.

Beinahe wie "echt" sehen die Modelle aus.

Beinahe wie „echt“ sehen die Modelle aus.

Bei dieser Pressekonferenz wurden auch 2 neue, fast fertige Fahrzeuge, der Modell-Truck-Freunde-Siegtal vorgestellt. Bei den beiden Neuzugängen handelt es sich um den Volvo Notarztwagen und ein Krankenwagen/RTW die beide im Original bei der Feuerwehr Siegen stehen. Der RTW hat eine Besonderheit, bei diesem Fahrzeug ist auch die komplette Innenausstattung des Originalfahrzeuges im Maßstab 1:16 nachgebaut worden. Die beiden „fertigen“ Fahrzeuge können dann die Besucher am 11. und 12. März in Deuz auf dem Parcour in Aktion sehen.

An den beiden Tagen erwarten die Besucher auch ein großes Rahmenprogramm, denn es werden nicht nur Modellfahrzeuge gezeigt, sondern auch 1:1 Fahrzeuge. Es haben sich Oldtimer der Feuerwehr und aktuelle Feuerwehrfahrzeuge sowie auch LKW´s einer Spedition angesagt. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Sicherlich ein besonderer Termin den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Fotos: Nico Eggers

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier