Terroranschläge angedroht! 21-Jähriger im Eilverfahren zu 6 Monaten ohne Bewährung verurteilt

(wS/red) Lennestadt 02.02.2017 | Sechs Monate Knast ohne Bewährung heißt es für einen 21-jährigen Deutsch-Serben aus dem Kreis Olpe.

Er hatte am vergangenen Montag auf Facebook damit gedroht im Kreis Olpe Anschläge verüben zu wollen. Mit Postings wie „Ihr seid alle tot, Kreis Olpe“ und weiteren Einträgen wie der Androhung er werde Menschen „abknallen“ machte er auf sich aufmerksam. Dazu postete er das Foto einer Maschinenpistole.

Eine Bekannte des Mannes sah den Eintrag und alarmierte die Polizei, die ihn wenige Stunden später aufspürte und festnahm. Auch das Landes-und Bundeskriminalamt waren in der Strafsache involviert.

In einem Eilverfahren wurde der 21-Jährige nur einen Tag später vom Amtsgericht Lennestadt zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten ohne Bewährung verurteilt. Als Begründung gab der Beklagte vor Gericht lediglich an, er sei betrunken gewesen und habe daher die Einträge verfasst. Die Strafe zur Bewährung auszusetzen kam für das Gericht nicht in Frage, da es Zweifel gab, ob der Täter einen festen Wohnsitz habe.

Symbolfoto

Symbolfoto

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier