Das Betreuungs-Plus für berufstätige Eltern in der Kita Kasimir in Kreuztal bietet noch Plätze an

(wS/red) Kreuztal 04.04.2017 | Für Berufstätige, Alleinerziehende und Familien mit dem entsprechenden Bedarf stehen zum Sommer noch Plätze mit erweiterter Öffnungszeit zur Verfügung
Kreuztal. Das Bundesprogramm KitaPlus wurde vom Bundesministerium aufgelegt, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern. Alternative Lebensräume GmbH hat als Trägerin der Kita Kasimir beim Ministerium einen entsprechenden Förderantrag gestellt, dem stattgegeben wurde und mit dem die Kita erweiterte Betreuung anbieten kann. Das heißt für die Eltern, die ihre Kinder bei Kasimir angemeldet haben oder anmelden möchten, stehen erweiterte Öffnungszeiten zur Verfügung, die gebucht werden können.

Gemeinsames kreatives Spiel in der Kita Kasimir „Gartenküche“ Foto: Kita Kasimir

Wie das in das Programm der Kita eingegliedert ist, erläutert die Ansprechpartnerin Ines Fietze: „Unsere Kita-Kernzeit ist von 7:30 bis 16:30 Uhr und mit KitaPlus können wir dann Früh-, Spät- und Samstagsbetreuung anbieten. In der Früh bereits ab 6:00 Uhr und bis 20:30 Uhr in den Abend hinein. Die Samstagsbetreuung liegt dann im gleichen Zeitrahmen.“ Das Angebot freut insbesondere Eltern, die zur Arbeit recht früh aufbrechen müssen, wie beispielsweise eine junge Mutter, die eine Ausbildung in Teilzeit absolviert und an bestimmten Tagen dafür früher von zuhause aus losfahren muss, um pünktlich in der Berufsschule zu sein, oder eine alleinerziehende Verkäuferin. Auch hilft das Angebot Eltern, die auf Arbeitssuche sind, beziehungsweise in den Beruf zurückkehren wollen bei der Planung des (Wieder-) Einstiegs.

Mit KitaPlus ist es möglich die insgesamt zur Verfügung stehende Betreuungszeit von bis zu 200 Stunden im Monat, so zu verteilen, dass die Kinder flexibel betreut werden können, so wie die Familie das im Einzelfall benötigt. „Berufstätigen Eltern wird oft ein hohes Maß an Flexibilität abverlangt. Dies belastet auch die familiäre Situation. Mit diesem Betreuungsangebot können wir Rahmenbedingungen schaffen, die Kindern eine stabile Betreuungssituation in bekannter Umgebung gewährleistet und nur da angeboten wird, wo Sie auch benötigt wird“, ergänzt Sonja Becker, die Geschäftsführerin der Alternative Lebensräume GmbH, die neben Kasimir die Kita Lillipuz betreibt und Trägerin von derzeit sechs KiTS-Großtagespflegestellen in Sieger- und Sauerland ist.
Die Kita Kasimir betreut in drei Gruppen Kinder zwischen 0 und Schuleintrittsalter. In den altersgemischten Gruppen von 3 bis 6 Jahren stehen derzeit noch einige Plätze für KitaPlus zur Verfügung, die ab dem neuen Kindergartenjahr belegt werden können. „Für die Eltern wichtig zu wissen ist, dass die Kinder in der erweiterten Zeit genauso in die Gruppe integriert sind wie ihre Spielkameraden. Sie nehmen je nach Zeiten dann zusätzlich noch ein Abendessen bei uns ein oder genießen an den Samstagen ein erweitertes Spielprogramm mit Aktivitäten draußen oder besondere Kursangebote. Das Kind hat seine gewohnte Kita-Umgebung und die bekannten Betreuungskräfte, die es in den Tag oder den Abend begleiten“, gibt Ines Fietze einen Einblick in die Struktur der Kita, die in Anlehnung an die Pädagogik von Maria Montessori arbeitet. „Zudem bieten wir gesundes, kindgerechtes Essen an. In der Woche bekommen wir das Mittagessen aus der Küche unserer Partnerkita Lillipuz und an den Samstagen kochen wir selbst, was gesund ist und was die Kinder mögen.“

Da die Betreuungszeiten erweitert und flexibel angeboten werden können, auch an Schichtdienste der Eltern angepasst, ist eine vorher exakte Absprache zwischen Eltern und Kita unabdingbar. „Wir klären im Gespräch den Bedarf exakt und halten ihn in einem Plan fest. Ich möchte alle interessierten Eltern ermuntern, mich unter 02732/5581369 anzurufen, wenn sie zu KitaPlus in ihrem Fall eine Frage haben oder ihr Kind anmelden möchten“, fügt Ines Fietze an.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier