Judo: 40. Vereinsjubiläum steht bevor

Spornhauer und Striegl ausgezeichnet

(wS/red) Siegen 19.04.2017 | Das Vereinsinteresse bleibt groß bei den Judofreunden. Zudem vermelden die Mitgliederzahlen wieder eine leicht steigende Tendenz, (aktuell 158) wie der  1. Vorsitzende Hans Werner Krämer zur diesjährigen Jahreshauptversammlung zur Begrüßung der Versammlungsteilnehmer verlauten ließ. Personell gab es in der Vereinsführung respektive dem Vorstand keine Veränderung. Der wiedergewählte Geschäftsführerin Anke Pfeifer bedankte sich für das Vertrauen was damit den Funktionsträgern ausgesprochen wird. 2016 konnte der Verein gleichwohl der vielen Sportaktivitäten, Wettkämpfen oder Freizeiten, woran man auch weiter festhalten wird, wieder ein positives Finanzergebnis erzielen. Und so bleiben auch erneut, und das schon seit zehn Jahren, die Mitgliedsbeiträge unverändert. Dies ist aber auch der Ertrag der ausnahmslos ehrenamtlichen Tätigkeit der 16 Trainer und Übungsleiter des Vereins.

Die Jubilare und erfolgreichen Sportler des Jahres 2016 vereint: v.l. Sabine Striegl, Peter Rotthoff (er führte durch die Ehrungen), Timo Köbernik, Jill von der Wippel, Joshua Rath, Katharina Jantz und Heinz Spornhauer. Foto: Judofreunde Siegen – Lindenberg

Dem Geschäftsbericht war zu entnehmen, dass die Judofreunde ein lebendiger Verein mit einem soliden Gerüst sind. Weiter führte Krämer an, dass Dank des großen Engagements der Trainer, aber auch der Mitwirkung von Förderern, Sponsoren und der Eltern der jungen Sportler das vielseitige Vereinsangebot erst möglich macht. 2016 trugen besonders unsere erfolgreichsten Sportler/innen Julia Rotthoff und Nina Berg und Timo Köbernik dazu bei, dass das sportliche Niveau des Vereins konstant hoch bleibt. Das zeigen die Erfolgszahlen, wo aber auch in beeindruckender Weise die Nachwuchssportler zu beitrugen. Für den Vereinschef gab es im letzten Jahr wieder was Besonderes. Ihm wurde durch den Präsidenten der Deutsche Judobundes, Peter Frese, der 7.Dan verliehen. Die kleinsten Judoka werden auch 2017 nicht die  zu kurz kommen, für sie ist ein kurzweiliges Wochenende und für alle Judofreunde das traditionelle Sommerfest, was ganz im Zeichen des 40. Vereinsjubiläums steht. Bei den Neuwahlen gab es folgende Ergebnisse: Anke Pfeifer (Geschäftsführerin und Sportwartin), Xaver Stausberg (Sozialwart)  wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Bei der Jugendversammlung erhielt die Jugendleiter Steffen Gabsa ein einstimmiges Votum. Dort wurde auch Lena Voswinkel von der Jugend des Vereins zu ihrer Sprecherin gewählt. Als  Kassenprüfer fungieren Henning Burgmann und Bernd Buschhaus. Dann standen die Sportler- und Jubilarehrungen auf der Tagesordnung
Zwei Jubilare galt es für ihre Vereinstreue auszuzeichnen.  Sabine Striegl, erfolgreiche Sportlerin in den 80er Jahren und Heinz Spornhauer langjähriges und ältestes Vereinsmitglied wurden für 40 jährige Verbundenheit zum Verein ausgezeichnet. Ebenso erhielten die erfolgreichsten Sportler des Jahres 2016, Katharina Jantz, Steve Wafo- Fotso, Jill von der Wippel, Dario Konc, Timo Köbernik, Nina Berg und Julia Rotthoff  ihre Pokale.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier