Einbruch gescheitert: Acht Streifenwagen der Polizei im Einsatz

(wS/ots) Siegen 18.08.2017 | Beamte der Weidenauer Polizeiwache konnten in der Nacht zu Donnerstag nach einem versuchten Einbruch in ein großes Elektronikgeschäft im Sieghütter Hauptweg drei mögliche Tatverdächtige vorläufig festnehmen.

Die Einbrecher hatten bereits Teile einer Tür des Elektromarktes eingeschlagen und zudem mehrere Holzpaletten in die Zufahrten des Geschäfts gelegt, um so die Einfahrt von ggf. eintreffenden (Polizei-) Fahrzeugen zu unterbinden.

Symbolfoto: M.Groß / wirSiegen.de

Den Einbrechern zum Verhängnis wurde jedoch letztlich der nächtliche Besuch eines jungen Mannes in einem Siegener Fitnessstudio. Als der nämlich in der Nähe des Elektromarktes wohnhafte 25-jährige Anwohner gegen 04.20 Uhr aus dem besagten Fitnessstudio nach Hause kam, bemerkte er im Garten seines Nachbarn eine verdächtige Person, die dort an der Hauswand gelehnt stand. Dies kam dem 25-Jährigen gleich nicht ganz geheuer vor. Und als er dann nach nur wenigen Sekunden auch noch verdächtige Geräusche hörte, die auf einen Einbruch hindeuteten, griff der 25-Jährige zu seinem Handy und alarmierte die Polizei. Diese war dann auch sofort mit gleich acht Streifenwagen vor Ort und konnte im Verlauf ihrer sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen drei junge Männer als mögliche Tatverdächtige noch in Tatortnähe vorläufig festnehmen.

Das Siegener Kriminalkommissariat 5 ermittelt nun gegen die 23, 29 bzw. 33 Jahre alten Männer, die alle bereits „polizeibekannt“ sind.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

16 Gesamtansichten 4 Aufrufe heute