Rudelturnen geht in die Verlängerung: Baywatch-Body & Buddha im Geisweider Freibad

(wS/red) Siegen 14.08.2017 | Das Workout- und Fitnessprogramm „Rudelturnen“ hat in diesem Sommer viele Sportbegeisterte an ungewöhnliche Orte in die Stadt gezogen. Das Interesse und der Zuspruch waren so groß, dass die beiden Organisatoren Stefan Fuckert und Guido Müller zusammen mit den Sponsorparnern AOK Nord-West, Sparkasse Siegen, innogy und Krombacher 0,0 entschieden haben in die Verlängerung zu gehen. Über 800 Teilnehmer haben sich über die Homepage www.rudelturnen.de bereits zum Mitmachen angemeldet, meist waren weit über 250 Teilnehmer bei den Veranstaltungen dabei. Für das erste Zusatzevent hat man sich zusammen mit dem Team des Sport- und Bäderamtes der Stadt Siegen für das Geisweider Freibad (Auf der Schläfe 4, 57078 Geisweid) entschieden. Das sportliche Programm ist auf jeden Fall Liegewiesen kompatibel – Baywatch-Body & Buddha lautet das mit einem Augenzwinkern versehene Motto der Sonderveranstaltung.

Yoga und Kräftigungsworkout
Wer noch ein paar Muskeln zulegen möchte für den anstehenden Urlaub, der ist bei Personal Trainer Lars Niwar (TV Langenholdinghausen) gut aufgehoben. Er hat knackige Ganzkörperübungen im Gepäck. Ob Liegestütze in ausgefallenen Variationen, tiefe Kniebeugen oder spezielle Rumpfübungen – ein nass geschwitztes T-Shirt ist den Teilnehmern garantiert. Sanfte Kräftigung bei maximaler Entspannung bietet Yoga-Lehrerin Antje Hampe (TuS Eisern). Sie unterrichtet die ganzheitliche Variante der indischen Körperlehre. Die Teilnehmer sollten sich eine Matte oder ein Handtuch mitbringen. „Wir laden jeden ein mitzumachen. Auch spontan Entschlossenen, die mit Freunden oder ihren Kindern ohnehin im Freibad sind dürfen sich uns gerne anschließen“, freuen sich Guido Müller und Stefan Fuckert.

Rudelturnen auf dem Dach
Alle Teilnehmer haben im Anschluss noch die Möglichkeit kostenfrei ins Freibad zu gehen. Der Einlass zum Rudelturnen erfolgt über dem Nebeneigang links von der Freibadkasse. Auch Besucher des Freibads sind herzlich zum Mitmachen eingeladen, sollten sich aber zu Beginn des Trainings formlos am Info-Stand des Kreissportbundes kostenfrei anmelden. Die Krombacher Brauerei ist mit einem Probierstand ihrer neuen 0,0-Biere ebenfalls am Start. Es wird noch drei weitere Veranstaltungen über den Dächern der Krönchen-Stadt geben unter dem Motto „Rudelturnen on the roof“. Hier arbeitet man gerade an den letzten organisatorischen Vorarbeiten. Für die Wintersaison ist geplant, Donnerstagsabends ein Rudelturnen Winterquartier beim TV Jahn Siegen in der Jahnhalle anzubieten.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

Foto: SIEGBERG Kommunikation