Terroranschlag Barcelona – Jugendgruppe aus Hilchenbach unversehrt

(wS/hi)  17.08.2017 Barcelona/Hilchenbach | Pressemitteilung der Stadt Hilchenbach zur aktuellen Lage in Barcelona (Terroranschlag)

Auf der Promenade La Rambla ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Die Polizei spricht von Toten und mehreren Verletzten. Der Unglücksort wurde abgeriegelt und mehrere Krankenwagen sind vor Ort.

Die Stadtverwaltung steht mit der Leiterin der Jugendfreizeitgruppe (44 Jugendliche und 6 Betreuer) in Barcelona in Kontakt. Es wurde mitgeteilt, dass die Teilnehmer der Jugendfreizeit des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Hilchenbach nicht zu Schaden gekommen sind.

Die Gruppe hat sich in unmittelbarer Nähe des Ortes aufgehalten als die Tat gegen 17 Uhr passierte.

Foto: Archiv wirSiegen.de