VIDEO: Brennendes Bett in Mehrfamilienhaus ruft Feuerwehr auf den Plan

(wS/ots) Siegen 22.08.2017 | Am Montag, um kurz vor 15 Uhr, wurde durch die Feuerwehrleitstelle ein Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Siegener Altstadt, in der „Unteren Metzgerstraße“, gemeldet.

Eine im dortigen Bereich zufällig vorbeikommende junge Frau aus Wilnsdorf hatte aus dem Fenster des vierstöckigen Hauses eine deutliche Rauchwolke austreten sehen und dann sofort den Notruf gewählt.

Beitrag: K.-H. Hercher / Kamera: M. Groß

Einsatzkräfte brachten die zum Zeitpunkt noch im Haus aufhältigen Bewohner nach draußen bzw. in Sicherheit. Im Laufe der Löschmaßnahmen wurde ein 66-jähriger Anwohner mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung kurzzeitig in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war aus noch ungeklärten Umständen in einer 1-Zimmer-Wohnung eines jungen Mannes im 3. Obergeschoss dessen Bett in Brand geraten.

Die Brandspezialisten des Siegener Kriminalkommissariats 1 erforschen jetzt die genaue Brandursache. Nach einer ersten Schätzung bewegt sich der durch das Brandgeschehen verursachte Sachschaden im Bereich von 60.000 Euro.

Fotos: M. Groß / wirSiegen.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier