Mann attackiert und verletzt Rettungssanitäter und Polizeibeamten

Nach Rauschgiftkonsum Panikattacke bekommen

(wS/ots) Wilnsdorf 11.09.2017 | Ein 38-jähriger Wilnsdorfer erlitt am Samstagmorgen nach vorausgegangenem Rauchgiftkonsum eine Panikattacke. Seine Lebensgefährtin verständigte vor diesem Hintergrund einen Rettungswagen. Im Rahmen dieses Einsatzes wurden zunächst die beiden eingesetzten Sanitäter von dem 38-Jährigen angegriffen und getreten. Auch gegenüber den deshalb hinzugezogenen Polizeistreifenwagenbesatzungen der Wilnsdorfer Wache leistete der mitunter hoch aggressive Randalierer bei seiner Ingewahrsamnahme Widerstand, indem er wild um sich schlug und trat, so dass er schließlich an Händen und Füßen gefesselt werden musste. Bei dem Einsatzgeschehen wurden die beiden Sanitäter und ein Polizeibeamter verletzt. Wegen Widerstandes und Körperverletzung wurde gegen den 38-Jährigen, der schließlich in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert wurde, ein Strafermittlungsverfahren eingeleitet.

Symbolfoto: Thorben Wengert / pixelio.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier