Peter Gotthardt absolviert seinen 150. Wettkampf im Trikot des ASC Weißbachtal e.V.

(wS/red) Wilnsdorf 01.11.2017 | Peter Gotthardt suchte sich die etwas verlängerte Halbmarathonstrecke über 22,1 km für seinen Jubiläumslauf aus, die im Rahmen des 14. FALKE Rothaarsteig Marathon in Fleckenberg ausgerichtet wurde, um seinen 150. Wettkampf für den ASC zu absolvieren.
Im Jahr 2008 begann er seine Karriere mit der Teilnahme an zwei Volksläufen. In den Folgejahren sammelte er dann regelmäßig Wettkampfkilometer, so dass er jetzt als 4. Aktiver seines Vereins die stolze Zahl von 150 Wettbewerben erreichte.
Peter Gotthardt ist für den ASC aber mehr als nur aktiver Volksläufer. Immer wenn helfende Hände gebraucht werden, ist er zur Stelle. So gehörte er beispielsweise zum harten Kern der Bautruppe, als es vor einigen Jahren an das Projekt „eigenes Vereinsheim“ ging. Unlängst nahm er auch an der zweiten Stufe einer Übungsleiterausbildung teil, um auch im kommenden Jahr wieder dem kompetenten Betreuerteam des Einsteigerkurses anzugehören.

Zusammen mit Peter Gotthardt waren seine Ehefrau Alexandra, Dirk Thielmann und Philipp Jenke auf der 22,1 km langen Distanz im Schmallenberger Sauerland unterwegs. Die Teilnehmer berichteten von einem anstrengenden aber sehr empfehlenswerten Lauf. Zunächst führte die Strecke 12 km bergauf, bevor es über Wurzeln, Matsch und Waldwege knapp 5 km lang bergab nach Latrop ging. Die restlichen Kilometer führten dann flach entlang an einem Flüsschen und verschiedenen Wiesen in Richtung Ziel.
Pünktlich zum Start hatte es aufgehört zu regnen. Leider war es die ganze Zeit über diesig, so dass man die eigentlich tollen Ausblicke von den Höhen nicht recht genießen konnte.
Unser Jubilar sprach später von einem der härtesten Wettbewerbe seiner Laufbahn.
Neben den 4 Teilnehmern am Lauf über 22,1 km war auch unser „Nordic-Walking Quartett“ am Start. Die Ehepaare Utsch und Jung waren wie vor 2 Wochen in Aue Wingeshausen auf der langen Walkingdistanz unterwegs.
Im Ziel wurde Peter Gotthardt vom 2. Vorsitzenden des Vereins Michael Utsch mit den Glückwünschen des Vereins empfangen.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier