VIDEO: Rettung! LKW-Fahrer sieht verunglückten PKW im Wald liegen

(wS/ots) Olpe 14.11.2017 | Update | Am Montagabend befuhr eine 35-Jährige aus Kreuztal mit ihrem BMW um 19:25 Uhr die Siegener Straße (B 54), aus Richtung Altenkleusheim kommend, in Richtung Stachelau. In Höhe der Ortslage Bruch kam sie mit ihrem PKW ausgangs einer leichten Linkskurve ungebremst nach rechts von der Fahrbahn ab und durchfuhr, nachdem sie die steile Böschung hinabgefahren war, ein frisch gerodetes Waldstück. Erst nach einer Strecke von 55 Metern kam der PKW am dortigen Bachlauf zum Stehen. Durch das Überfahren des Astwerks und der verbliebenen Baumstümpfe auf der gerodeten Fläche erlitt der PKW Totalschaden. Die Unfallverursacherin erlitt einen Schock, konnte sich jedoch selbst aus dem Fahrzeugwrack befreien. Sie wurde kurz darauf von einem zufällig vorbeikommenden Fahrzeugführer orientierungslos aufgegriffen, als sie an der Böschung unter der dortigen Leitplanke hindurch auf die Fahrbahn kroch. Der Zeuge konnte mit Unterstützung eines weiteren Fahrzeugführers, der ebenfalls angehalten hatte, die Unfallstelle finden und informierte Polizei und Rettungsdienst. Die freiwillige Feuerwehr Olpe erschien ebenfalls mit einem Lösch- und Bergezug vor Ort. Die Unfallverursacherin wurde ins Krankenhaus nach Olpe gebracht. Hier stellten die Beamten kurz darauf fest, dass sie deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,3 o/oo Blutalkohol, so dass eine Blutprobe folgte. Den Führerschein hatte die Unfallverursacherin nicht dabei, so dass dessen Sicherstellung noch erfolgen muss. Der nicht mehr fahrbereite PKW wurde abgeschleppt, es entstand 6.000 EUR Sachschaden. Die Unfallverursacherin verblieb stationär im Krankenhaus.

Beitrag: K.H. Hercher / Kamera: M. Groß

(wS/mg) Olpe 13.11.2017 | Am Montagabend kam es auf der B54 zwischen Altenkleusheim und Olpe zu einem schweren Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache kam eine BMW-Fahrerin auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Straße ab und raste nachezu ungebremst durch ein abgeholztes Waldstück. Erst nach knapp einhundert Metern kam das Fahrzeug total beschädigt zum Stehen (wir berichteten).

Nur durch Zufall bemerkte ein vorbeifahrender LKW-Fahrer das beschädigte Fahrzeug und leistete umgehend erste Hilfe. Die Fahrerin konnte aus dem Fahrzeug befreit werden und nach erster notärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle aus. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden und wurde von einem Abschleppunternehmen aus dem Waldstück geborgen und abtransportiert. Zurzeit der Rettungsarbeiten war die B54 komplett gesperrt.

Foto: M.Groß / wirSiegen.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier