Teamwork: Aufmerksame Anwohnerin beobachtet Langfinger

Paketzusteller hält Flüchtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest

(wS/ots) Siegen 06.12.2017 | Ein 49-jähriger Fahrer eines Paketdienstes stellte am Dienstagmittag sein Auslieferungsfahrzeug vor einem Haus in Siegen in der Moltkestraße ab, um dort Pakete auszuliefern. Dazu glaubte er, sein Fahrzeug mittels der Funkfernbedienung verschlossen zu haben. Diese war allerdings – wie sich erst später herausstellte – defekt.

Als der 49-Jährige dann nach weniger Minuten zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, teilte ihm aufmerksame Anwohnerin mit, dass sie aus ihrer Wohnung heraus beobachten konnte, wie ein Unbekannter die Schiebetür des Paketfahrzeugs geöffnet, alsdann eine Geldbörse aus diesem Inneren entwendet und sich mitsamt Beute aus dem Staub gemacht habe.

Der Paketzusteller nahm daraufhin zu Fuß die Verfolgung des Flüchtenden auf und konnte diesen schließlich im Bereich der Hagener Straße stellen und bis zum Eintreffen der von ihm alarmierten Polizei festhalten. Im Nachhinein stellte der 49-Jährige dann fest, dass offensichtlich der Funkschlüssel seines Auslieferungsfahrzeugs defekt war und er daher irrtümlich davon ausgegangen war, dass sein Fahrzeug verschlossen war.

Der von ihm festgehaltene 38-jährige Tatverdächtige, der im Übrigen über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde von der Polizei vorläufig festgenommen und der Wache zugeführt. Jetzt ermittelt das Kriminalkommissariat gegen ihn.

Symbolbild

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier