Mann startet Mofaroller in Wohnung

(wS/ots) Siegen 18.01.2018 | Polizeibeamte der Siegener Wache mussten am späten Mittwochabend einen uneinsichtigen Störenfried in Gewahrsam nehmen.

Der 31-jährige hatte zunächst gegen 23 Uhr in einem Mehrfamilienhaus am Heidenberg für Unruhe gesorgt, weil er in seiner Wohnung lautstark herumgeschrieen und zu allem Überfluss auch noch versucht hatte, in seiner Wohnung einen defekten Motorroller mittels Kickstarter zu starten.

Nachdem die deshalb alarmierte Polizei den 31-Jährigen zunächst bei einem ersten Einsatz zur Ruhe ermahnt und ihm für den Fall von Zuwiderhandlungen Folgemaßnahmen angedroht hatte, kam es nur zehn Minuten später – wiederum durch lautes Geschrei des Mannes bedingt – zu einem zweiten Polizeieinsatz an seiner Anschrift. Diesmal war „Schluss mit lustig“: Der 31-Jährige wurde zwecks Verhinderung weiterer Ordnungswidrigkeiten in Gewahrsam genommen und der Wache zugeführt.

Symbolfoto: M.Groß / wirSiegen.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier